Fanhinweise zum Hannover-Spiel

Am Samstag reisen wieder zahlreiche Fans nach Hannover, um den SVW zu unterstützen (Foto: nordphoto).
Fankurve
Donnerstag, 17.01.2019 // 11:07 Uhr

Zum Rückrundenauftakt reist die Mannschaft von Florian Kohfeldt am Wochenende nach Hannover. Die Partie wird am Samstag, 19.01.2019, um 15.30 Uhr (ab 15.15 Uhr im betway Live-Ticker auf WERDER.DE) in der HDI-Arena angepfiffen. Damit alle Werder-Fans stressfrei und sicher im Stadion ankommen und sich in der Arena zurechtfinden, hat WERDER.DE alle relevanten Infos zusammengestellt.

Allgemeine Informationen:

  • Mit einer herkömmlichen Digitalkamera, keiner Profi-Kamera, sondern einer sogenannten Pocketkamera, mit der ausschließliche private Fotos aufgenommen werden dürfen, ist das Fotografieren in der HDI Arena gestattet. Im Zuschauerbereich sind eine Spiegelreflexkamera, eine Kamera mit Wechselobjektiv und auch Videokameras nicht erlaubt.

  • In den Gästeblöcken S 17 - 19 (Gäste-Stehplätze) der HDI Arena ist es möglich, Getränke und Verpflegung mit Bargeld zu bezahlen. Im übrigen Stadion ist die Zahlung nur mit der Arena-Card möglich.

  • Im Gäste-Stehplatzbereich (Blöcke S 17 - 19) wird es keinen Alkoholausschank geben. Hier wird unter anderem alkoholfreies Bier angeboten.

Einlass:

Die HDI Arena öffnet zwei Stunden vor Anpfiff des Spiels, also um 13.30 Uhr. Der Gästebereich ist restlos ausverkauft.

Gäste mit Eintrittskarten für die Gäste-Stehplätze S 17 - 19 nutzen den Eingang Süd-West. Alle Gästefans mit Eintrittskarten für die Sitzplätze S 6 - 9 und S 15 + S 16 betreten über den Eingang Süd die HDI Arena. Es wird insbesondere darauf hingewiesen, dass ein Aufenthalt von Gästefans in den Heimfan-Blöcken N 1 - N 8 und N 10 - N 19 nicht gestattet wird. Kartenerwerber in diesen Bereichen, die als Gästefans erkennbar sind, werden umgesetzt.

Wir weisen sehr freundlich darauf hin, dass keine größeren Rucksäcke oder größere Taschen mit in die HDI Arena gebracht werden dürfen. Wer dergleichen mit sich führt, kann damit leider nicht auf das Stadiongelände gelassen werden. Erlaubt ist Handgepäck von maximal einer Größe im Format DIN A4 (297 x 210 mm) mit einer Tiefe von höchstens 15 Zentimetern. Wir bitten alle Fans, dies zu beachten, denn auch eine Hinterlegung im oder am Stadion ist nicht möglich.

Durch den Ordnungsdienst werden zielgerichtete Alkoholkontrollen mittels Atemalkoholmessgeräten an den Stadioneingängen durchgeführt. Bei den Heimspielen von Hannover 96 gilt für den Zutritt generell eine Alkoholobergrenze von 1,6 Promille. Wird der Wert von 1,6 Promille (Atemalkoholkonzentration) überschritten bzw. liegen alkoholbedingte negative Verhaltensauffälligkeiten wie z.B. gesteigerte Aggression oder deutliche Ausfallerscheinungen auch unterhalb dieser Promillegrenze vor, darf der Fan / Besucher die Arena nicht mehr betreten. Die Eintrittskarte verfällt ersatzlos. Hannover 96 und die Polizei bitten freundlichst alle Besucher um Berücksichtigung.

Anreise:

Bahn/ÖPNV: Bei Nutzung der Regionalzüge oder der Fernverkehrszüge empfehlen wir, am Hauptbahnhof Hannover auszusteigen und sich zu der in Richtung Raschplatz befindlichen Minus-1-Ebene (Untergeschoss) mit den U-Bahnstationen der Üstra und zu den dortigen Stadtbahnen der Linien 3 und 7 (Rtg. Wettbergen) zu begeben. Mit den Stadtbahnen gelangen sie direkt bis zur Haltestelle Stadionbrücke und von dort ist es nur ein kurzer Weg bis zum Stadion Süd-Eingang. Sofern Sie im Nahverkehr mit den S-Bahn-Linien anreisen, können Sie direkt den stadionnahen Bahnhof Hannover-Linden/Fischerhof nutzen.

PKW & Bus: Zur schnellen Abwicklung der Zufahrt zum Großparkplatz „Schützenplatz“ wird dringend empfohlen, der „HDI Arena“ Wegweisung zu folgen. Durch Verkehrssperren im Umfeld der HDI Arena ist eine Nutzung von Routenplanern und Navigationssystemen nur eingeschränkt zu empfehlen. Im Nahbereich wird der Verkehr aus dem Süden ab Ricklinger Kreisel und Kaisergabel über Ritter-Brüning-Straße und Lavesallee nach rechts in die Beuermannstraße geführt. Von dort geht es mit einer Einbahnstraßenregelung zweispurig an die Zahlstellen und auf den Parkplatz.

Der Verkehr aus dem Norden wird vom Westschnellweg ab Schwanenburg-Kreisel nach links über Bremer Damm, Königsworther Platz, Leibnizufer und Lavesallee, bzw. über Ägidientorplatz, Friedrichswall und Lavesallee an der Einmündung Am Schützenplatz über Victoria-Luise-Weg auf den Parkplatz geführt. Auch hier geht es mit einer Einbahnstraßenregelung zweispurig zu den Zahlstellen. Die genannten Routen sind ausgeschildert und an den Zufahrten unterstützen Verkehrshelfer die Einweisung.

Die Zufahrt zur HDI Arena über Stadionbrücke bleibt der Busanreise vorbehalten. Kostenlose Busparkplätze befinden sich ausschließlich im Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg. Anfahrt über den Stadtteil Ricklingen – dann über die Stadionbrücke in den Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg. Stadionbesucher mit festen Parkausweisen werden gebeten, der Routenempfehlung auf der Rückseite des Parkausweises zu folgen. Es wird darum gebeten, das Parkentgelt in Höhe von 4 Euro bereitzuhalten, um den Verkehrsfluss an den Zahlstellen nicht zu verzögern.

Achtung: Umweltzone Hannover seit 1. Januar 2008 – Feinstaubplaketten sind Pflicht.

Genehmigte Fanutensilien:

Hannover 96 möchte eine möglichst freie Fankultur fördern und hat deshalb u.a. weitreichende Genehmigungen von Fanutensilien ausgesprochen. Wir bitten euch darum, dies zu honorieren und auf illegale Verhaltensweisen wie das Zünden von Pyrotechnik zu verzichten.

Im Gäste-Fanblock S 17 - 19 (Stehplatz) sind folgende Fanutensilien zur Mitnahme genehmigt worden:

  • kleine Fahnen bis zwei Meter Stocklänge mit Plastik-Leerrohr

  • auf der zur Verfügung stehenden Gesamtlänge des Fanblocks von 12 laufenden Metern (siehe zum Download stehendes Foto) keine Beschränkungen für fest aufgehängte Zaunfahnen an der Balustrade.

  • Außerdem sind im Stehplatzbereich Teile der bereits bei Werder angemeldeten großen Schwenkfahnen, Megafone, Doppelhalter und Trommeln zur Mitnahme genehmigt worden. Über diese Genehmigungen wurden die Anmelder von Werders Fanbetreuung separat benachrichtigt.

  • In den weiteren Gäste-Fanblöcken (Sitzplätze) sind Fahnen bis 2 Meter Stocklänge unbegrenzt erlaubt.

Auflagen/besondere Beschränkungen der Erlaubnisse:

  • Auflagen und Beschränkungen für den Aufenthalt in der HDI Arena regeln die Verordnung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im Bereich der HDI Arena und die Stadionordnung des Veranstalters. Darüber hinaus gibt es zu diesem Spiel keine Auflagen.

Rechtliche Hinweise:

  • Gem. § 4 Abs. 2 der Verordnung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im Bereich der HDI Arena können besondere Beschränkungen (wie unter Ziffer 3 aufgeführt) erteilt werden, wenn dies zur Abwehr von Gefahren erforderlich ist. Zuwiderhandlungen können mit einer Geldbuße bis zu 5.000 Euro geahndet werden!