Last-Minute-Sieg bei Duffner-Abschied

Der Spielbericht zum 3:2-Sieg gegen Holstein Kiel II
Werders U23 sicherte sich mit dem 3:2-Erfolg gegen Holstein Kiel II Platz 3 (Foto: hansepixx).
U23
Freitag, 17.05.2019 / 22:09 Uhr

von Felicitas Hartmann

Werders U23 verabschiedet sich mit einem Sieg in die Sommerpause. Mit 3:2 gewinnt die Elf von Sven Hübscher am Freitagabend unter Flutlicht gegen Holstein Kiel II und sicherte sich so Platz 3 in der Regionalliga Nord. Nachdem die Grün-Weißen durch das frühe Tor von Jonah Osabutey das Spiel in der ersten Hälfte dominierten, entwickelte sich im zweiten Durchgang eine muntere Partie mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Zwar hatten die Grün-Weißen nach dem Ausgleich durch Tim Schüler (54.) Chancen auf das zweite Tor, dennoch dauerte es bis zur 83. Minute ehe Jonah Osabutey per Kopf zum 2:1 traf. Kurz vor Schluss konnten die Kieler erneut ausgleichen (90.), Kapitän Christian Groß ließ Werders U23 aber erneut jubeln und nickte in der Nachspielzeit zum 3:2-Endstand ein (90.+3). WERDER.DE fasst die Partie zusammen:

Aufstellung und Formation: Mit vier Wechseln schickt Trainer Sven Hübscher in seinem letzten Spiel als Werder U23-Coach seine Elf aufs Feld. Während Tobias Duffner zum Abschluss seiner Karriere zwischen die Pfosten steht, dürfen auch Simon Straudi, Boubacar Barry und Jonah Osabutey von Anfang an gegen die Störche ran. 

Höhepunkte der 1. Halbzeit

Gleich fünf Spieler wurden gegen Holstein Kiel II verabschiedet (Foto: WERDER.DE)

10. Min.: TOOOR für Werder! 1:0 durch Jonah Osabutey. Mit der ersten guten Chance gehen die Grün-Weißen direkt in Führung. Jonah Osabutey bekommt den Ball von Christian Groß perfekt in den Lauf gespielt und steht alleine vor Kiels Torhüter Finn-Niklas Kornath. Er zieht ab und trifft unten links ins Eck.

16. Min.: Jan-Niklas Beste bringt den Freistoß direkt aufs Tor. Er kommt gut, aber geht knapp am Pfosten vorbei.

21. Min.: Jonah Osabutey spielt den Pass durch die Schnittstelle auf Simon Straudi. Werders Nummer 17 sieht den mitgelaufenen Jan-Niklas Beste und legt den Ball rüber. Der Linksverteidiger lässt noch einen Kieler aussteigen, bevor er abschließt. Sein Schuss wird aber zur Ecke geklärt.

30. Min.: Werders U23 kontrolliert gegen Holstein Kiel II das Spiel, am Ende fehlt aber die letzte Durchsetzungskraft vorm Tor von Finn-Niklas Kornath. Jan-Niklas Beste probiert es mal wieder mit einem Abschluss, aber der Ball fliegt knapp am Tor vorbei.

45. Min.: Kurz vor der Pause kommen die Grün-Weißen nochmal gefährlich vors Kieler Tor. Joshua Bitter bringt die scharfe Flanke in den Strafraum, aber Jonah Osabutey verpasst um Milimeter.

45. Min.: Pause im Stadion „Platz 11“. Mit einem souveränen 1:0 geht es für Werders U23 gegen Holstein Kiel II in die Pause. Jonah Osabutey brachte die Grün-Weißen nach einem schönen Pass von Christian Groß früh in Führung (10.). Im Anschluss dominierte die Hübscher-Elf das Spiel, ohne sich aber weitere zwingende Torchancen zu erspielen.

Höhepunkte der 2. Halbzeit

Feierte gegen Kiel seine Saisontore elf und zwölf: Jonah Osabutey (Foto: hansepixx).

50. Min.: Nach einem Foul an Boubacar Barry lässt Schiedsrichter Fynn Kohn den Vorteil laufen. Christian Groß bekommt am linken Strafraumeck den Ball und zieht ab, aber sein Schuss geht übers Tor.

54. Min.: Tor für Holstein Kiel II. 1:1 durch Tim Schüler. Die Gäste bekommen an der Strafraumgrenze einen Freistoß zugesprochen. Als Freistoßvariante legen sie den Ball quer auf Tim Schüler, der aus 18 Metern abzieht. Tobias Duffner hat keine Chance.

59. Min.: Die Grün-Weißen zeigen sich vom Ausgleich unbeeindruckt. Über Boubacar Barry und Jonah Osabutey landet der Ball bei Simon Straudi. Sein eingesprungener Schuss geht aber über den Kasten.

69. Min.: Die Kieler kommen nach einer Flanke zum Kopfball, aber Tobias Duffner zeigt in seinem letzten Spiel noch einmal sein Können und lenkt den Ball mit einer starken Parade über die Latte.

77. Min.: Das war knapp! Isiah Young kommt im Strafraum an den Ball und schließt ab. Florian Foit wirft sich in letzter Sekunde dazwischen und verhindert die erneute Führung der Grün-Weißen.

83. Min.: TOOOR für Werder! 2:1 durch Jonah Osabutey. Was für ein Tor von Werders Nummer 37. Nach der starken Flanke von Joshua Bitter steigt Jonah Osabutey hoch und nickt mit seinem 12. Saisontreffer zum 2:1 für die Grün-Weißen ein.

86. Min.: Das wäre fast der Dreierpack gewesen. Jonah Osabutey ist durch, aber scheitert an Kiels Torhüter Finn-Niklas Kornath.

90. Min.: Tor für Holstein Kiel II. 2:2 durch Timo Barendt. Der eingewechselte Timo Barendt ist alleine durch und trifft zum 2:2.

90.+3 Min.: TOOOR für Werder. 3:2 durch Christian Groß. Ecke für die Grün-Weißen, Tobias Duffner ist mit vorne. Kapitän Christian Groß steigt hoch und nickt den Ball zum 3:2 ein. Und Platz 11 explodiert vor Freude. Was ein Finish!

90.+ 3 Min.: Schluss in Bremen. Werders U23 gewinnt mit 3:2 gegen Holstein Kiel II.  

Fazit: In einem packenden Saisonfinale siegt die Hübscher-Elf mit 3:2 und beendet die Saison auf Platz 3. Nachdem die Grün-Weißen durch Jonah Osabutey früh in Führung gingen (10.), dominierten sie in der ersten Hälfte das Spiel. Nach dem 1:1 durch Tim Schüler (54.) entwickelte sich ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die Schlussphase hatte es dann nochmal in sich. Nachdem Jonah Osabutey mit seinem 12. Saisontreffer zur erneuten Führung einnetzte (83.), nutzte der eingewechselte Timo Barendt in der 90. Minute eine Chance und traf zum 2:2. Die Nachspielzeit gehörte dann noch einmal den Grün-Weißen. Nach einer Ecke von rechts stieg Christian Groß höher als sein Gegenspieler und machte mit seinem Treffer zum 3:2-Endstand den Sieg im Saisonfinale perfekt.

Stimmen zum Spiel

Sven Hübscher: „Schön für die Jungs, dass sie sich mal belohnt haben. Bis zur 90. Minuten war das Spiel symptomatisch für die Saison. Wir haben viele Chancen herausgespielt und am Ende steht es 2:2. Und keiner weiß warum. Ich glaube man hat es an den Emotionen der Jungs gesehen, wie wichtig ihnen der Erfolg war. Für mich ein hochverdienter Sieg.“

Fridolin Wagner: „Es war ein schönes Spiel zum Abschluss. Es war alles drin mit einem tollen Ausgang für uns. Ich blicke natürlich mit ein wenig Wehmut zurück, freue mich aber auch auf die neue Aufgabe.“

Tobias Duffner: „Im letzten Spiel zu gewinnen und dann in der Art und Weise, viel schöner kann man es sich nicht vorstellen. Ich denke aber, dass wir es verdient gewonnen haben. Im letzten Spiel ein bisschen Spannung zu haben, ist doch auch nicht verkehrt.“

Die Statistik

Werder U23: Duffner -  Beste, Vollert, Groß, Bitter  - Mbom, Wagner - Barry, Straudi (79. Schumacher), Ronstadt (73. Young) - Osabutey (87. Dietz)

Holstein Kiel II: Kornath - Pernot, Foit, Fleckstein, Schüler - Braun, Voß (52. Thiesen), Sander, Siedschlag - Awuku, Seidel (58. Barendt)

Tore: 1:0 Osabutey (10.), 1:1 Schüler (54.), 2:1 Osabutey (83.), 2:2 Barendt (90.), 3:2 Groß (90.+3)

Gelbe Karten: Vollert - Sander

Schiedsrichter: Fynn Kohn

Stadion "Platz 11": 366 Zuschauer