Ziemlich jung

Zahlreiche U23-Debütanten gegen Lüneburg
Feierte am Samstag sein erstes U23-Spiel: Yannik Engelhardt (Foto: hansepixx).
U23
Sonntag, 28.07.2019 / 17:29 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Eine U23 ist von Natur aus nicht wirklich alt. Beim Saisonauftakt gegen den Lüneburger SK Hansa (zum Spielbericht) waren die Grün-Weißen jedoch besonders jung. Die Elf, die Trainer Konrad Fünfstück auf das Feld schickte, hatte einen Altersdurchschnitt von 19,4 Jahren. Ein Wert, der während der Begegnung nochmal sinken sollte.

Zahlreiche Spieler feierten beim Auftaktsieg gegen den LSK ihr Debüt. War es für Manasse Fionouke oder Kebba Badjie lediglich das erste Pflichtspiel im Trikot der Grün-Weißen, standen mit Dominik Becker, Marin Pudic, Henry Rorig und Luc Ihorst direkt vier Spieler in der Anfangself, die im letzten Jahr noch in der Junioren-Bundesliga aufliefen.

U19-Spieler Engelhardt und Schneider im Einsatz

Im zweiten Durchgang verjüngte sich der Kader abermals. Da Spieler wie Christian Groß oder Simon Straudi momentan im Trainingslager der Bundesliga-Mannschaft in Grassau verweilen, ergänzten mit Yannik Engelhardt und Keanu Schneider gleich zwei U19-Spieler des SVW den U23-Kader. Und die beiden Nachwuchsspieler waren nicht nur Bankdrücker, sondern mitten im Geschehen vertreten. Sowohl Yannik Engelhardt als auch Keanu Schneider durften gegen den LSK ihr U23-Debüt feiern. „Die Beiden haben es schon in der Vorbereitung sehr gut gemacht. Sie haben ihre Rolle bei uns im Team sehr schnell gefunden. Beim Spiel gegen Lüneburg haben sie nochmal eine Belebung reingebracht“, so Trainer Konrad Fünfstück.

Das Vertrauen, das Werders neuer U23-Coach in die jungen Talente setzt, kommt nicht von ungefähr. Es ist der Beweis für die gute Jugendarbeit an der Weser. „Die Leistung der Beiden zeigt einfach, dass im WERDER Leistungszentrum sehr gut gearbeitet wird. Von daher ist es der Lohn vieler Beteiligter, wenn junge Spieler in einer hektischen Spielphase reingeworfen werden und dem Spiel nochmal einen Dreh geben“, so Fünfstück weiter, der auch am Mittwoch gegen den Heider SV auf die beiden Youngsters zurückgreifen könnte.

Zu den WERDER.TV-Highlights

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr U23-News: