Ereignisreiches "Special Youth Camp" für die Youngstars

Die Werder Youngstars hatten in Basel viel Spaß (Foto: SCORT).
WERDER BEWEGT
Montag, 12.08.2019 / 17:13 Uhr

Von Katharina Grote

Eine Woche lang jeden Tag Fußball; neue, internationale Freunde kennenlernen und dazu noch eine Menge Spaß haben - das alles durften die Werder Youngstars beim "Special Youth Camps" vergangene Woche in Basel erleben. Nach einer ereignisreichen Woche endete das Camp am Freitag für die rund 60 Teilnehmer verschiedener Vereine.

Für die Nachwuchssportler haben einige Trainingseinheiten stattgefunden, um die fußballerischen Fähigkeiten zu verbessern, aber auch Freizeitaktivitäten standen für die Jugendlichen auf dem Programm. Neben einem Besuch im Kletterwald, bei dem Grenzen ausgetestet wurden, oder einem Besuch im Stadion des FC Basel 1893, feierten die Teilnehmer außerdem zusammen in der Disco der Jugendherberge. Jede Menge Spaß für die neu geschlossenen Freundschaften. "Beim Camp hier hat jeder immer etwas zu tun, jeder kann Fußball spielen - egal ob er ein Handicap hat, kein Handicap hat, ob er gut Fußball spielen kann oder noch nicht so gut. Und es ist auch egal, aus welchem Land man kommt - hier kann man einfach seinen Spaß haben", freut sich Werderaner Matthis. 

Das "Special Youth Camp" lädt seit 2007 Kinder und Jugendliche mit einer geistigen und/oder körperlichen Behinderung in ein Fußball- und Freizeitcamp ein. Das Projekt wird gemeinsam von der "Scort Foundation" und der "Football Club Social Alliance (FCSA)" organisiert, bei der der SV Werder ein wichtiger Partnerclub ist. Neben den weiteren FCSA-Partnern Bayer 04 Leverkusen, FC Schalke 04, 1. FSV Mainz 05, FK Austria Wien und dem FC Basel 1893 waren dieses Jahr auch der FC Schachtar Donezk sowie Legia Warschau als Gäste dabei.

Die Young-Coaches im Einsatz

Young-Coach Luca hat während des Camps viel Verantwortung übernommen (Foto: SCORT.DE).

Als Trainer waren die "Young-Coaches" dabei. Im Frühling hatte ihre Tandem Young Coach-Ausbildung stattgefunden. Die Teilnehmer, die dort erfolgreich waren, haben jetzt alle Trainingseinheiten des Camps durchgeführt. Dabei bestand die Teamarbeit der FCSA-Partnerclubs aus je einem Teilnehmer mit und einem ohne Behinderung. Einer davon war Luca, der viele neue Eindrücke sammeln konnte: „Es war toll, dass ich diese ganzen Trainingseinheiten als Young Coach leiten konnte, aber auch die anderen Einheiten von den anderen Coaches beobachten konnte. Es ist schön, dass ich den Kids in diesem Camp etwas mit auf den Weg geben konnte.“ Am Ende organisierte Luca gemeinsam mit den anderen Young-Coaches ein Fußballfestival. Während des Camps übernahm er auf und neben dem Platz viel Verantwortung.

Um die spannende Fußballwoche abzuschließen, fand am Donnerstagnachmittag das Abschlussturnier auf dem Nachwuchscampus des FC Basel 1893 statt. Ein aufregendes Turnier, bei dem auch die Spieler des SV Werder von diversen Besuchern, Projektförderern, Mitspielern und Organisatoren angefeuert wurden. Dabei wurden die Kids von Nachwuchs- und Profispielern und Spielerinnen des FC Basel unterstützt, die nicht nur als Schiedsrichter oder Assitenz-Trainer agierten, sondern sich auch als Mitspieler mit unter die Mannschaften mischten. Am Ende wurde die erlebnisreiche Woche mit einer Medaille für jeden gekrönt. Für die Werder Youngstars war es ein voller Erfolg.

Die CSR-Arbeit des SV Werder Bremen wird mit Unterstützung unserer CSR-Partner umgesetzt. Seit Jahren fördern sie die Projekte und Programme von WERDER BEWEGT-LEBENSLANG und leisten so einen wertvollen Beitrag zur Umsetzung des sozialen und gesellschaftlichen Engagements der Grün-Weißen. Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie hier.

 

Mehr WERDER BEWEGT-News: