Die Hoffnung bleibt

Woltemade und Co. sichern sich Platz 2

Haben noch Chancen auf die Endrunde der U17-EM: Nick Woltemade und Deutschlands U17 (Foto: Rospek).
Junioren
Mittwoch, 27.03.2019 // 11:32 Uhr

Von Felicitas Hartmann

Gleich sechs der acht Werder-Junioren, die aktuell mit ihren Nationalmannschaften unterwegs sind, bestritten zu Wochenbeginn die Entscheidungsspiele im Kampf um die Qualifikation für die anstehenden Europameisterschaften. Während einer von ihnen bereits jubeln durfte, geht für zwei das Hoffen weiter. WERDER.DE richtet seinen Blick auf die Junioren-Länderspiele mit Werder-Beteiligung:

Am Ende überwog die Enttäuschung bei Luca Plogmann, Manuel Mbom und dem Rest der deutschen U19-Nationalmannschaft. Zwar zeigte das Team von DFB-Trainer Guido Streichsbier auch im letzten Qualifikationsspiel zur Europameisterschaft am Mittwoch gegen Ungarn einge gute Leistung, da allerdings zeitgleich Norwegen einen Sieg über Kroatien feierte, verpassen die Deutschen als Tabellenzweiter die EM-Endrunde in Armenien. Mit den beiden Grün-Weißen in der Startelf begannen die Deutschen mit viel Druck, hatten von Beginn an die besseren Chancen und gingen durch den Wolfsburger John Yeboah in Führung (34.). Auch in der zweiten Hälfte kam das DFB-Team besser aus der Kabine und konnte durch das zweite Tor des Wolfsburgers auf 2:0 erhöhen (53.), bevor Jesaja Herrmann in der Nachspielzeit zum 3:0-Endstand traf (90.+4).

Ist in Irland mit dabei: Philipp Jorganovic und Österreichs U17-Nationalmannschaft (Foto: Rospek).

Ebenfalls nicht in Armenien dabei ist Maik Nawrocki mit Polens U19. Im letzten Qualifikationsspiel trennte sich die Mannschaft von Dariusz Gesior von der Schweizer Auswahl mit 0:0. Werders Innenverteidiger spielte beim torlosen Remis durch.

Für die deutsche U17-Nationalmannschaft geht indess das Hoffen auf die EM-Qulifikation weiter. Im letzten Spiel am Dienstag gegen Serbien gewann die Elf von Trainer Michael Feichtenbeiner nach einem Tor des Berliners Luca Netz (77.) mit 1:0 und sicherte sich so den zweiten Tabellenplatz. Während Werders Lasse Rosenboom auch im dritten Spiel ohne Einsatz blieb, wurde der grün-weiße U17-Kapitän Nick Woltemade in der 89. Minute eingewechselt. Ob die deutsche U17 im Mai bei der EM-Endrunde in Irland antreten darf, entscheidet sich in den nächsten Tagen, wenn alle Gruppenspiele gespielt sind. Neben den Gruppenersten dürfen nur die besten sieben Gruppenzweiten der acht Gruppen auf die Insel reisen.

Das EM-Ticket bereits sicher hat Werders U19-Torhüter Philipp Jorganovic mit Österreichs U17-Nationalmannschaft. Zwar musste Werders Keeper im letzten Spiel am Dienstag gegen klar bessere Italiener bei der 1:4-Niederlage vier Mal hinter sich greifen, dennoch sicherte sich sein Team die Teilnahme an der EM-Endrunde in Irland.

Bereits am Montag traf Deutschlands U16-Nationalmannschaft nach der 0:2-Niederlage am Samstag zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage auf die italienische Auswahl. Werders U16-Torhüter Louis Lord hielt beim torlosen Remis seinen Kasten sauber, Davis Asanste wurde in der 41. Minute ausgewechselt.

Alle Spiele im Überblick:

Montag, 25.03.2019:

  • Deutschland U16 – Italien 0:0

Dienstag, 26.03.2019:

  • Deutschland U19 – Ungarn mit 3:0
  • Polen U19 - Schweiz 0:0
  • Deutschland U17 – Slowenien 1:0
  • Österreich U17 - Italien 1:4