Umkämpftes Unentschieden

Werders Nationalspieler im Einsatz

Milot Rashica zeigte gegen Bulgarien erneut eine gute Leistung (Foto: nordphoto).
Profis
Montag, 25.03.2019 // 23:02 Uhr

Von Alexander Werner

In einem echten Kampfspiel erarbeitet sich Milot Rashica mit der kosovarischen Nationalmannschaft zum Auftakt der EM-Qualifikation ein 1:1 gegen Bulgarien. Auch Serbien konnte einen Achtungserfolg feiern und entführte in Lissabon einen Punkt. Felix Beijmo konnte am Montagnachmittag mit der schwedischen U21-Nationalmannschaft einen knappen 2:1-Sieg gegen Schottland feiern. WERDER.DE fasst die Einsätze der Grün-Weißen zusammen.

Im ersten EM-Qualifikationsspiel von Kosovo gegen Bulgarien stand Milot Rashica von Beginn an auf dem Platz und war in der Anfangsphase der Partie der auffälligste Offensivspieler. Der Werder-Stürmer hatte gleich mehrere Möglichkeiten das 1:0 zu erzielen. Doch Bulgarien zeigte sich effizienter und konnte nach einem Eckball durch Vasil Bozhikov in Führung gehen. Der Treffer markierte gleichzeitig den Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel drehte Kosovo auf und konnte in der 61. Spielminute durch Zeneli ausgleichen. Danach hatten beide Mannschaften zahlreiche Chancen, das Spiel zu entscheiden. Doch ein Tor sollte nicht mehr fallen und die Partie endete 1:1-Unentschieden.

Milos Veljkovic war mit Serbien gegen Portugal gefordert. Der Innenverteidiger des SVW stand jedoch nicht in der Startelf und musste auf der Bank Platz nehmen. Die Serben begannen schwungvoll und konnten durch einen verwandelten Elfmeter von Tadic in Führung gehen. Die Portugiesen wachten durch den Gegentreffer auf und erarbeiteten sich ein klares Chancenplus. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es dann Danilo Pereira, der den Ausgleich erzielen konnte. Portugal dominierte auch den zweiten Spielabschnitt und kam zu hochkarätigen Chancen. Doch die Defensive der Serben hielt stand und das Spiel endete 1:1. Milos Veljkovic kam nicht zum Einsatz.

Auch im zweiten Länderspiel der schwedischen U21-Nationalmannschaft in Marbella stand Felix Beijmo auf dem Platz. Diesmal sammelte der Werder-Verteidiger volle 90 Minuten Spielpraxis. Der Gegner der Schweden hieß Schottland und es entwickelte sich eine enge Partie. Die „Tre Kronor“ erwischten den besseren Start und gingen durch Bilal Hussein in Führung. Schottland antwortete schnell und erzielte in der 23. Spielminute den Ausgleich. Schweden ließ sich durch das 1:1 nicht verunsichern und konnte noch vor der Halbzeit den Spielstand auf 2:1 stellen. In der zweiten Halbzeit passierte nicht mehr viel und Schweden sicherte sich einen knappen Sieg.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Testspiel: Schweden U21 2:1 Schottland U21 mit Felix Beijmo

EM-Qualifikation: Kosovo 1:1 Bulgarien mit Milot Rashica

EM-Qualifikation: Portugal 1:1 Serbien mit Milos Veljkovic