„Fühle mich schon jetzt sehr wohl mit dem Kader“

Frank Baumann in Episode #34 des WERDER-PODCAST

Neues Jahr, noch mehr Verantwortung - Frank Baumann hat dafür neben Niklas Moisander, Philipp Bargfrede und Maximilian Eggestein nicht zuletzt auch Davy Klaassen im Blick (Foto: Nordphoto).
Podcast
Mittwoch, 22.05.2019 // 16:32 Uhr

von Maximilian Hendel

Zugegeben: Das zurückliegende Wochenende hielt trotz des Heimsieges über Champions-League-Teilnehmer Leipzig und der Vertragsverlängerung von Claudio Pizarro dann doch auch zwei ziemlich bittere Wermutstropfen bereit. Selbst 53 eingefahrene Punkte – diese Ausbeute übertrumpfte der SVW zuletzt 2010 – genügten diesmal nicht für die Rückkehr nach Europa. Ein mickriger Zähler fehlte. Und noch dazu gab Max Kruse nach drei Jahren mit 93 Pflichtspielen und 65 Scorerpunkten seinen Abschied aus Bremen bekannt.

Da ist es nur allzu verständlich, dass Geschäftsführer Frank Baumann zumindest in der Saisonabschlussepisode #34 des – wie immer von Media Markt präsentierten – WERDER-PODCAST auch mal kurz zum Träumen in schwindelerregenden Transfermarkthöhen animiert werden darf. „Wenn Geld keine Rolle spielen würde“, will Moderator Markus Biereichel also von ihm wissen, für welchen Neuzugang könnte sich Baumann begeistern? „Ich würde Kevin De Bruyne zurückholen“, lässt sich Werders Ehrenspielführer entlocken. „Kevin war ja bei uns noch ein junger Spieler, aber man konnte damals schon seine Qualitäten erkennen.“

„Er ist jetzt noch einmal deutlich reifer geworden, kann einer Mannschaft wirklich eine Handschrift geben und macht seine Mitspieler besser“, begründet der heutige Geschäftsführer, der zum Zeitpunkt der Ausleihe von De Bruyne im Sommer 2012 das Scouting der Grün-Weißen geleitet hatte. Als erst 21-jähriger trug der Belgier mit zehn Treffern und neun Vorlagen maßgeblichen Anteil am knappen Klassenerhalt der Saison 2012/13. Mittlerweile verkörpert Kevin De Bruyne unangefochtene Weltklasse und feierte bei Manchester City jüngst das innerenglische Titel-Triple aus Meisterschaft, FA Cup und League Cup.


Zurück in der Realität haben die Verantwortlichen längst auch da gute Argumente beisammen, sowohl sportlich als auch zwischenmenschlich den nun ungewollten Abgang des bisherigen Kapitäns Max Kruse aufzufangen. „Wenn so ein wichtiger Spieler wegbricht“, weiß Frank Baumann, müsse man „natürlich immer wieder neu justieren, aber auch da fühle ich mich jetzt schon sehr wohl mit dem Kader. Es ist immer eine Möglichkeit für andere Spieler, dort eben in eine noch wichtigere Rolle reinzuschlüpfen.“

Niklas Moisander oder Philipp Bargfrede etwa genießen in der Mannschaftshierarchie eine extrem hohe Akzeptanz. Zudem könne Maximilian Eggestein in eine Führungsrolle hineinwachsen, unterstreicht der 43-Jährige. Genauso „sehe ich da auch Davy Klaassen als Vorgriff an – nicht nur fußballerisch, sondern eben auch was eine Führungsrolle betrifft“, meint Baumann über den früheren Ajax-Kapitän. „Für mich ist immer das wichtigste, dass Spieler hier Spuren hinterlassen können“, gibt der Vizeweltmeister von 2002 seine Maxime vor. Auch zukünftig werden sich die passenden Akteure dafür in den Vordergrund spielen.

Drei Jahre ist es bereits schon wieder her, als Frank Baumann seinen Chefposten bei den Grün-Weißen antrat. Welchen Themenaufwand hat der Geschäftsführer Sport eigentlich so alltäglich zu bewältigen, wann legt er mal das Handy beiseite und wie genau muss man sich so einen Spielertransfer von der Anbahnung bis zum endgültigen Vollzug vorstellen? Unter anderem darüber gibt der Kapitän der Doublesieger von 2004 in Episode #34 des – wie immer von Media Markt präsentierten – WERDER-PODCAST ausführlich und tiefblickend Auskunft. Der Podcast verbindet die schönste Nebensache der Welt mit dem geilsten Verein der Welt. Hier wird nicht nur über alles geredet, was das grün-weiße Herz höher schlagen lässt, sondern wir sprechen mit Werder. Die neue Folge gibt es auf dem offiziellen Soundcloud-Profil, dem iTunes-Account und dem Spotify-Kanal des SVW.

 

Kontakt

Ihr habt Fragen, Anregungen oder wollt einfach beim "Werder-Podcast" - präsentiert von Media Markt - dabei sein? Dann schickt uns eine E-Mail oder teilt eure Meinung bei Twitter und Co. mit. 

Mail: podcast@werder.de
Hashtag: #werderpodcast
WhatsApp: 0174 6683808

Mehr News aus dem Podcast:

Einmal schnupperte Christian Groß während seiner Laufbahn bislang Bundesliga-Luft. Vor beinah genau neun Jahren und acht Monaten – zum Rückrundenauftakt der Saison 2009/10 – berief Bruno Labbadia den damals noch 20-Jährigen zum ersten und einzigen Mal in den Spieltagskader des Hamburger SV. Im Tor des Europapokal-Aspiranten stand Frank Rost, den Groß schon in der Kindheit als Werder-Fan bejubelte....

15.08.2019

„Keiner hatte ihn vor der Saison so wirklich auf dem Zettel, nicht einmal er selbst“, kündigte Moderator Markus Biereichel seinen Gesprächspartner in Episode #37 des WERDER-PODCAST wohlweislich an. Für diese Einladung ans Mikrofon hätte sich kein besserer Zeitpunkt finden lassen, denn hinter Christian Groß liegen die unverhofft denkwürdigsten Tage seiner nun auch schon über zehn Jahre währenden...

14.08.2019

Berlin. Pokalfinale 1994. Es läuft die 75. Spielminute. Der SV Werder führt gegen Rot-Weiß Essen mit 2:1, doch Mario Basler muss den Platz verlassen. Unverständnis – bis heute: „Ich war der beste Mann auf dem Platz. Gerade im Finale, gerade gegen meinen Ex-Verein RW Essen, ausgewechselt zu werden, da war ich natürlich sauer“, erzählt Basler in der Live-Ausgabe des WERDER PODCASTs, die am "Tach der...

07.08.2019

Die Bundesliga-Saison ist vorüber, die Spieler haben sich in den wohlverdienten Urlaub verabschiedet. In den Wochen zwischen Saisonende und Vorbereitungsbeginn bleibt Zeit, um zurückzuschauen. Auf die Saison und die wunderbaren Momente, die Fans und Spieler im Weser-Stadion gemeinsam erleben durften. Auch Debütjahr des WERDER-Podcast neigt sich dem Ende entgegen, doch Moderator Markus Biereichel...

29.05.2019

„Ich freue mich, wieder zu Hause zu sein und es hier anpacken zu dürfen. Ich weiß, dass ich nun verstärkt das Gesicht von Werder werden kann und werden muss“, hatte Frank Baumann bei seiner offiziellen Vorstellung als Geschäftsführer Sport der Grün-Weißen vor fast genau drei Jahren voller Tatendrang betont. Die Inthronisierung des gebürtigen Franken aus Würzburg Ende Mai 2016 erwies sich als...

23.05.2019

Zugegeben: Das zurückliegende Wochenende hielt trotz des Heimsieges über Champions-League-Teilnehmer Leipzig und der Vertragsverlängerung von Claudio Pizarro dann doch auch zwei ziemlich bittere Wermutstropfen bereit. Selbst 53 eingefahrene Punkte – diese Ausbeute übertrumpfte der SVW zuletzt 2010 – genügten diesmal nicht für die Rückkehr nach Europa. Ein mickriger Zähler fehlte. Und noch dazu gab...

22.05.2019

Seit knapp zwei Jahren schon wohnt Ludwig Augustinsson mit seiner Freundin Miranda in Bremen, ist Stammspieler bei einem wunderbaren Bundesligisten mit berechtigten Europapokalambitionen und hat sich auf und außerhalb des Rasens unübersehbar prächtig eingelebt. Dem Schweden gefällt an der Weser alles sogar so gut, dass er seinen Vertrag bereits im Sommer 2018 um „viele Jahre“ – wie er selbst sagt...

16.05.2019

Thomas Delaney hatte fast noch untertrieben, als der damalige Bremer Neuzugang im Frühjahr 2017 einen ehemaligen Mitspieler des FC Kopenhagen ankündigte, der sich zu diesem Zeitpunkt bereits für einen baldigen Wechsel zu Werder entschieden hatte. Ein „24-Stunden-Profi“ sei dieser Ludwig Augustinsson, berichtete also Delaney über den eifrigen Schweden. Einer, der morgens als Erster aufs...

15.05.2019