Weitere Untersuchungen bei Vogt notwendig

Innenverteidiger am Knie verletzt
Kevin Vogt musste in Leipzig nach einer Stunde ausgewechselt werden (Foto: nordphoto).
Profis
Samstag, 15.02.2020 / 18:53 Uhr

Ob der SV Werder Bremen auch in den kommenden Spielen auf Innenverteidiger Kevin Vogt bauen kann, werden erst tiefergehde Untersuchungen zeigen. Der Winterneuzugang hat sich im Spiel bei RB Leipzig am Knie verletzt. Im Zweikampf mit Timo Werner war er im zweiten Durchgang im Rasen hängengeblieben.

"Diese Verletzung ist bitter, da zu befürchten ist, dass Kevin wochenlang ausfällt. Es sah direkt nach Spielende leider nicht so gut aus, aber wir müssen die Untersuchungen und die Diagnose abwarten", erklärte Frank Baumann, Geschäftsführer Fußball der Grün-Weißen. Ömer Toprak hatte Vogt nach 61 Minuten ersetzt. 

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis: