Der wichtigste unwichtige Vereinsrekord!

#FaktenFreitag zu #M05SVW
Gibt keinen Ball verloren: Marco Friedl (Foto: nordphoto)
Profis
Freitag, 19.06.2020 / 17:43 Uhr

Von Niklas Behrend

Und wie geht es den Werderanern heute im Hinblick auf Samstag? Vermutlich ist es ein Gefühl zwischen Glauben in die eigene Stärke, Angst vor Zwischenständen aus Düsseldorf und ganz viel Anspannung vor den letzten zwei Spielen, die darüber entscheiden werden, ob am Ende der Saison ein grün-weißes Happy End möglich ist. Das erste von mindestens zwei Finals bestreitet der SVW am Samstag um 15.30 Uhr (ab 14.30 Uhr im betway Live-Ticker auf WERDER.DE) auswärts gegen Mainz 05. Spoiler: Es wird Nerven kosten! Aber hey, in guten wie in komplizierten Zeiten. Da wir das jetzt geklärt hätten, kommen wir flugs zu den fünf interessantesten Fakten zur Partie, vorwärts SVW!

#Aufwärtsspiel2.0: Was zuletzt in Freiburg, auf Schalke und in Paderborn gelang, soll in Mainz weitergehen. Der SVW holte in der Fremde zuletzt neun Punkte aus drei Spielen. Ein weiterer Auswärtssieg wäre der unwichtigste Vereinsrekord in der Geschichte und gleichzeitig einer der wichtigsten Dreier. Auf zum vierten Streich!

#SpieltMainzDaheimAmRhein: ...dann ist das aus FSV-Sicht derzeit nicht die allerbeste Kombination, was aus Werder-Sicht wiederum eine gute Nachricht ist. Mit Zahlen unterfüttert stellt sich die Situation so dar: Mainz verlor die letzten drei Heimspiele allesamt und schoss dabei nicht einen einzigen Treffer. In den letzten zehn Partien im eigenen Stadion sammelten die 05er lediglich fünf Punkte. Zuschnappen, Werder!

Schon gelesen?

"Durchbeißen und reinkämpfen"

„Der erste Eindruck ist richtig, richtig gut“, sagte Patrick Erras am Mittwochnachmittag bei seiner offiziellen Vorstellung im wohninvest WESERSTADION, als er über seine ersten drei Tage beim SV Werder Bremen sprach. Das erste Mannschaftstraining auf dem grünen Rasen stand zu diesem Zeitpunkt zwar noch aus, doch der 25-jährige Neuzugang fühlte sich bereits „super aufgenommen in der Mannschaft“.

05.08.2020 / 16:33 / Profis

#InGutenHänden: Bei Jiri Pavlenka ist das Werder-Tor in guten Händen. Seine Vorderleute machen den Weg zum Tor dicht. Die Defensivleistung des SVW hat sich in den letzten Wochen stabilisiert. Mit Ausnahme des Frankfurt-Spiels kassierte Werder in keiner der letzten sieben Partien mehr als einen Gegentreffer. Kompakt bleiben, SVW!

#Mainzigartig: Werders Statistik bei den Rheinhessen ist historisch betrachtet außergewöhnlich gut. Der Punktedurchschnitt der Grün-Weißen in Mainz liegt bei 2,0. Richtig, das letzte Auswärtsspiel beim FSV ging mit 1:2 verloren. Trotzdem lesen sich vier Auswärtssiege aus den letzten fünf Gastspielen bei den 05ern sehr, sehr angenehm. Zudem verlor Werder noch nie zweimal hintereinander in Mainz!

#ZweiteWahl: Da ist Luft nach oben! Werder und die zweite Halbzeit sind in dieser Saison noch nicht richtig miteinander warm geworden. Werder traf nur in einem der letzten 14 Spiele in Durchgang zwei. Zudem hat der SVW von allen Teams der Liga die wenigsten Treffer nach dem Seitenwechsel erzielt. Das Gute ist: Es gibt ja noch eine andere Halbzeit - für alle Fälle.

 

Mehr #Faktenfreitage:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.