Gerede unter den Spielern

Kurzpässe am Montag
Schätzt die Ostkurve und die Atmosphäre bei den Werder-Heimspielen: Niclas Füllkrug (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 01.07.2019 / 12:50 Uhr

+++ Bekannt in der Bundesliga: Sieben Jahre lang spielte Niclas Füllkrug in seiner bisherigen Karriere für den SV Werder, zwei davon in der Bundesliga. Über die Stationen in Fürth, Nürnberg und Hannover, führte sein Weg in diesem Sommer wieder an die Weser. Ein Grund sei unter anderem auch der Wohlfühfaktor und die Fankultur, wie Füllkrug verriet. „Jeder, der im Weserstadion gespielt hat weiß, dass Werders Fankultur bekannt und sehr beliebt ist - auch bei den anderen Vereinen. Da wird auch unter den Spielern geredet und nicht nur unter den Fans“, so der Rückkehrer. „Das ist der eine Punkt, aber ich glaube auch, dass du hierher immer wieder zurückkehren und dich immer wohlfühlen kannst.“ Alle Aussagen von Niclas Füllkrug gibt es hier bei WERDER.TV! +++

Jetzt anschauen!

+++ Zurück an der Weser: Gleich sechs weitere Spieler des SV Werder haben ihre Sommerpause am Montag, 01.07.2019, beendet. Die Nationalspieler Felix Beijmo, Milot Rashica, Ludwig Augustinsson, Milos Veljkovic, Yuya Osako und Josh Sargent steigen wieder in den Trainingsbetrieb ein. Beim Vorbereitungsauftakt am Freitag regenerierten die Werderaner noch in der Sommerpause, da ihnen aufgrund der Länderspiele nach der Saison eine längere Erholungsphase zugesprochen wurde. Jetzt steht für das Sextett zunächst die leistungsdiagnostischen Untersuchungen auf dem Programm, ehe sie zum Mannschaftstraining dazustoßen. Lediglich Jiri Pavlenka und Claudio Pizarro bekommen noch zusätzliche Regenerationszeit bis zum Start des Trainingslagers. Johannes und Maximilian Eggestein sowie Marco Friedl stoßen aufgrund der U21-Europameisterschaft erst in den kommenden Wochen dazu. +++

+++ Neuer Übungsleiter: Bereits am Ende der vergangenen Saison war bekannt, dass Ilia Gruev das Trainerteam von Florian Kohfeldt verstärken wird. Am Sonntag, 30.06.2019, als die erste öffentliche Einheit auf Platz 12 stattfand, ließ der 49-jährige Bulgare nicht lange auf sich warten. „Wir haben im Team gemerkt, dass wir alle auf einer Wellenlänge sind und wir ein ähnliches Verständnis vom Fußball haben“, so Kohfeldt über Gruev, der als Cheftrainer bereits für die sportlichen Leistungen des MSV Duisburg verantwortlich war. Bei seiner ersten Einheit als Co-Trainer leitete er im Vorbereitungsauftakt eine Passübung. Dabei zeigte sich der Bulgare aktiv, lobte die Spieler bei richtiger Ausführung und erklärte den Trainingsinhalt sachlich sowie detailliert. Zukünftig wird sich Ilia Gruev speziell um die Standardsituationen des SV Werder kümmern. +++

 

+++ Abomodelle wieder verfügbar: Es wird wieder spannend, denn die Vorbereitung der Grün-Weißen auf die kommende Saison ist gestartet. Neue Gesichter, alte Bekannte, spannende Testspiele und interessante Einblicke warten bei WERDER.TV auf die Fans. Pünktlich zum Vorbereitungsstart gibt es daher wieder die alternativen Abo-Modelle. Wer sich mal kurz einen Überblick über die neusten Videos oder einzelne Events verschaffen will, dem sei das Tages-Ticket für 0,99 Euro empfohlen. Wer eine ganze Woche lang - zum Beispiel im Zillertal oder in Grassau - alles konsumieren möchte, was sich bei Werder so bewegt, der ist für 3,49 Euro in der "Werder-Woche" dabei. Beide Abonnements verlängern sich nicht automatisch und laufen bequem aus. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick