Füllkrug zurück auf dem Platz

Kurzpässe am Donnerstag
Niclas Füllkrug hat Teile des Teamtrainings absolviert (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Donnerstag, 04.06.2020 / 15:42 Uhr

+++ Back again: Was Cheftrainer Florian Kohfeldt vor dem Frankfurt-Spiel ankündigte, wurde zwei Tage später für alle sichtbar Realität. Nach acht Monaten Pause aufgrund seines Kreuzbandrisses ist Werder-Stürmer Niclas Füllkrug wieder zurück auf dem Platz und hat Teile des Mannschaftstraining absolviert. Und auch Ömer Toprak stand bei dem 'Spielersatztraining' am Donnerstag auf dem Rasen und mischte wie Füllkrug mit. "Startelfeinsätze in dieser Saison kann ich ausschließen", sagte Kohfeldt über den Plan mit Füllkrug im Saisonendspurt, aber: "Anders als bei einem Defensivspieler kann 'Lücke' auch für 15 oder 20 Minuten noch mal sehr wertvoll sein. Das ist die Zielstellung." Ab dem Paderborn-Spiel könnte der 27-Jährige wieder auf dem Feld stehen. Von da an sind es noch genau zwei Wochen bis zum letzten Ligaspiel - in denen Füllkrug dem SV Werder mit Jokereinsätzen doch noch helfen könnte. +++

+++ Leihspieler-Report: Nicht nur in der Bundesliga rollt der Ball. Auch in der 2. Bundesliga und 3. Liga waren zuletzt wieder einige Leihspieler des SV Werder Bremen aktiv. Beispielsweise Jannes Vollert, der bei der 0:1-Heimniederlage des Halleschen FC gegen Eintracht Braunschweig über 90 Minuten auf dem Platz stand. Ebenfalls 90 Minuten durfte Thore Jacobsen auflaufen. Mit dem 1.FC Magdeburg siegte er bei den Würzburger Kickers (1:0). Die weiteren Leihspieler wie Manuel Mbom, Felix Beijmo oder Niklas Schmidt (Gelbsperre) kamen nicht zum Einsatz. +++

Die Bremer Bank: Auch gegen Frankfurt pushten die Ersatzspieler ordentlich (Foto: nordphoto).

+++ Enouh is enough: Mit einer eindeutigen Botschaft haben sich Fußball-Profis in einem Video gegen Polizeigewalt, Rassenhass und Rassismus in den USA positioniert. „Enough is enough“, genug ist genug, sagten unter anderem auch Werder-Stürmer Josh Sargent und Ex-Werderaner Naldo in dem Video, das Schalkes Weston McKennie auf seinen Social Media-Kanälen postete. +++

+++ Vom Zeugwart bis zum Cheftrainer: Mit allem, was ihnen zur Verfügung steht, haben Werders Ersatzspieler und der Staff in den vergangenen Wochen während der Spiele versucht, ihr Team zu unterstützen. Auch gegen Frankfurt gab es wieder leidenschaftlichen Support: klatschend, rufend, auf der Bande oder den Sitzschalen klopfend feuerte die Bank an. „Es ist ein wichtiger Schlüssel, dass wir zusammenstehen - vom Zeugwart bis zum Cheftrainer“, sagte Florian Kohfeldt darauf angesprochen auf der Pressekonferenz nach dem Spiel (jetzt in voller Länge auf YouTube anschauen!). Doch der Werder-Coach betonte mit Blick auf die drei erfolgreichen Partien zuvor auch: „Das Wichtigste sind die Spieler, dass sie diesen Geist beibehalten. Die 2. Halbzeit darf uns nicht aus der Bahn werfen!“ +++

+++ Ein kindgerechter Blick: Während im Jahr 2020 der Re-Start der Bundesliga in aller Munde ist, war 1874 der Fußball in Deutschland noch fast gänzlich unbekannt. Wie sich der Fußball hierzulande und auf der Welt verbreitete, ist nur eins von vielen Themen beim GEOlino-Podcast "Gemeinsam gegen Corona". Jede Woche betrachtet GEOlino-Moderatorin Ivy ein anderes Thema, das durch den Coronavirus beeinflusst wird. Und für alle Werder-Fans ist auch etwas geboten. Marco Friedl ist als Gesprächspartner zu Gast. Hier könnt ihr in den Podcast reinhören! +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.