"Weiter aufpassen" bei Gebre Selassie

Theodor Gebre Selassie trainiert zwar, ist aber noch nicht wieder komplett fit (Foto: WERDER.DE).
Profis
Mittwoch, 17.07.2019 // 12:40 Uhr

Von Lukas Kober

Es ist die Szene, die Florian Kohfeldt im Zillertal am meisten geärgert hat. In der ersten Minute des Testspiels gegen die WSG Swarovski Tirol verletzte sich Theodor Gebre Selassie nach einem harten Zweikampf am Nacken. Seitdem wird der Rechtsverteidiger behandelt. „Bei Theo müssen wir immer noch aufpassen“, sagte der Chefcoach nach dem Training am Mittwochmorgen. 

Zwar kann der Werderaner am athletischen und konditionellen Teil des Mannschaftstrainings teilnehmen, doch sobald es in die intensiven Spielsituationen geht, muss der 32-Jährige zur individuellen Einheit übergehen. „Das Negative ist, dass wir ihn aus jeder Chaossituation raushalten müssen. Da gehen wir kein Risiko ein“, kommentiert Kohfeldt und fügt an: „Wir machen täglich neurologische Tests, die uns sagen, dass er den Norm-Bereich noch nicht wieder erreicht hat. Aber wir sind nah dran“. Wichtig sei es, dass Gebre Selassie nach dem interwetten-Cup in Lohne wieder voll einsteigen kann. Denn dann will der Chefcoach den Spielrhythmus forcieren.

Langkamp im Plan, kurze Pause für Beijmo und Augustinsson

Voll im Plan ist dagegen Sebastian Langkamp. Der verletzte Innenverteidiger trainiert bereits wieder mit dem Ball und „soll in Grassau wieder zur Mannschaft dazu stoßen“. Felix Beijmo, der die Einheit am Dienstag abbrechen musste, wird spätestens am Wochenende wieder dabei sein. Sein schwedischer Teamkollege, Ludwig Augustinsson, soll bereits am Freitag wieder am Mannschaftstraining teilnehmen. Er habe laut Kohfelft eine "kleine Reaktion" auf den Testspielabschluss im Zillertal gegen Darmstadt 98 gespürt und deshalb kurzfristig mit dem Training ausgesetzt.

Schon gelesen?

Die nächste Chance

Der Saisonauftakt des SV Werder verlief alles andere als optimal. Mit 24 Schüssen auf das gegnerische Tor, darunter einige hochkarätige Chancen, hätten die Grün-Weißen mehr als nur einen Treffer erzielen können, wenn nicht sogar müssen. Besonders Davy Klaassen, freistehend vor Fortuna-Keeper Zach Steffen, schob aus kurzer Distanz die Kugel am rechten Pfosten vorbei. „Das kann eigentlich nicht...

20.08.2019 // 16:53 // Profis
 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Der Saisonauftakt des SV Werder verlief alles andere als optimal. Mit 24 Schüssen auf das gegnerische Tor, darunter einige hochkarätige Chancen, hätten die Grün-Weißen mehr als nur einen Treffer erzielen können, wenn nicht sogar müssen. Besonders Davy Klaassen, freistehend vor Fortuna-Keeper Zach Steffen, schob aus kurzer Distanz die Kugel am rechten Pfosten vorbei. „Das kann eigentlich nicht...

20.08.2019

Schlechte Nachrichten für Werder Bremen: Milot Rashica hat sich im Bundesligaspiel gegen Fortuna Düsseldorf eine Muskelverletzung im Adduktorenbereich zugezogen. Das ergaben die Untersuchungen der letzten Tage. Der 23-jährige Kosovare wird Werder aufgrund der Verletzung mehrere Wochen nicht zur Verfügung stehen. "Er ist einer unserer besten Spieler, der Partien alleine entscheiden kann. Die...

20.08.2019

Der erste Spieltag der neuen Saison, ein ausverkauftes Stadion und dann die Partie mit Werder-Legende Jonny Otten genießen. Für das Ehepaar Schneider trat dieser Fall am vergangenen Wochenende ein. Gemeinsam mit der Werder-Legende, der 416 Pflichtspiele in Grün-Weiß absolvierte und trotz des Abstiegs 1980 mit dem SVW tolle Erfolge feierte, durften Christian Schneider und seine Frau Martina...

19.08.2019

Sieben Werder-Leihgaben sind am vergangenen Wochenende wieder auf Punktejagd gegangen. Bei Felix Beijmo, der ein fulminantes Debüt im Trikot von Malmö FF feierte, sowie Romano Schmid hat das auch in beeindruckender Art und Weise geklappt. Hingegen mussten Manuel Mbom, Boubacar Barry, Ole Käuper und Jonah Osabutey bittere Niederlagen verkaften - aber lest selbst im WERDER.DE Leih-Report: 

19.08.2019

Sich selbst bezeichnet Max Lorenz gerne als "Bremer Junge". Im Stadtteil Hemelingen geboren, machte Werders Pokalsieger und Meisterspieler aber schon früh überregional auf sich aufmerksam. Doch der SV Werder Bremen wurde sein Herzensklub. „Als Jugendspieler hatte ich Angebote von Preußen Münster und Fortuna Düsseldorf. Aber mein Vater bestand darauf, dass ich in Bremen bleibe“, erinnerte sich...

19.08.2019

Die Kugeln haben entschieden! Der SV Werder Bremen trifft in der zweiten Runde des DFB-Pokals im heimischen wohninvest WESERSTADION auf den 1. FC Heidenheim. Das ergab die Auslosung am Sonntagabend im Deutschen Fußballmuseum. 

18.08.2019