Youngstars erleben sportliches Pfingstwochenende

Die Youngstars aus Blumenthal durften sich über den zweiten Platz freuen (Foto: WERDER.DE).
WERDER BEWEGT
Dienstag, 11.06.2019 / 12:23 Uhr

Das vergangene Pfingstwochenende stand für die Werder Youngstars ganz im Zeichen des Fußballs. Während die Youngstars Blumenthal in Osterholz-Scharmbeck zu Gast waren, folgte ein Teil der Trainingsgruppe am Weser-Stadion einer Einladung aus den Niederlanden.

Beim traditionellen Pfingstturnier des VSK Osterholz-Scharmbeck durften die Youngstars aus Blumenthal in diesem Jahr gleich zwei Teams an den Start bringen. Dort trafen sie dann auf die befreundeten Teams aus Osterholz-Scharmbeck, OSC Bremerhaven und den TSV Achim. Das Event beim VSK spielt im Jahreskalender der Youngstars Blumenthal eine wichtige Rolle, da es nur wenig Möglichkeiten gibt, sich neben dem wöchentlichen Training, mit anderen Teams im Wettkampf zu messen. In engen und spannenden Partien mussten sich die Sportler aus dem Bremer Norden richtig ins Zeug legen. Am Ende durften sich die älteren Sportler der Trainingsgruppe über den Turniersieg freuen, während die jüngeren Athleten den zweiten Platz belegten.

Zur gleichen Zeit traten neun Werderaner bei einem Turnier in Nijmegen an. Auf Einladung des SC Woezik, reisten die Werder Youngstars der Trainingsgruppe am Weser-Stadion bereits am Samstagmittag in die Niederlande. Die Vorfreude auf das Turnier deutete sich bereits auf der Hinfahrt in den Bussen an. So wurde munter gesungen und gelacht. Gleich nach Ankunft in Nijmegen stärkten sich die Athleten bei einem Abendessen im Hotel Hoogeerd. Das direkt an einem See gelegene Hotel lud gerade so dazu ein, noch einen frühabendlichen Spaziergang zu unternehmen. Mit dem Ball unter dem Arm machten sich die Sportler auf den Weg.

Die Trainingsgruppe vom Weser-Stadion war in den Niederlanden zu Gast (Foto: WERDER.DE).

Am nächsten Morgen ging es gleich früh los für die Youngstars. Schnell gefrühstückt begaben sich die Athleten zum Turnierort des SC Woezik. Beim Sportclub nahe der Stadt Nijmegen spielen seit mehr als fünf Jahren Kinder mit und ohne Behinderung Fußball. Seit dem Beginn des Trainings bewegt sich aber in der Region des Vereins so einiges mehr. Mittlerweile sind knapp acht Vereine aktiv und bieten Kindern mit und ohne Behinderungen, die Möglichkeit aktiv Fußball zu spielen.

Bei bestem Wetter traten alle Teams aus der Region Nijmegen in einem sehr freundschaftlichen Miteinander an. In einer Vor- und Endrunde spielten die Teams den Gewinner in drei Leistungsklassen aus. Die Youngstars durften sich schlussendlich über den 4. Platz in der Leistungsklasse 2 freuen.

Am Ende des Turnierwochenendes traten alle Sportler sichtlich geschafft von den Reisestrapazen, aber glücklich über diese tollen Turniererlebnisse, die Rückreise an.