"Nicht ohne meinen Mittagsschlaf..."

A-Z mit Alexandra Meyer
Torhüterin Alexandra Meyer spielt bereits seit klein auf Handball (Foto: Hansepixx)
Interview
Dienstag, 09.04.2019 / 07:14 Uhr

Im A-Z mit Alexandra Meyer erfahren wir, dass es vor dem Spiel auf jeden Fall einen Mittagsschlaf geben muss und das sie verdammt musikalisch ist.

A … wie Amt

Ich habe das Info-Amt, schreibe alle wichtigen Infos und Termine in die Whats-App-Gruppe und erinnere die Mannschaft, wenn etwas Wichtiges anliegt oder mitgebracht werden muss.

B … wie Bremen

An Bremen mag ich die schönen Häuser im hanseatischen Stil und den Schnoor, weil es dort so verwinkelt und gemütlich ist. Das Weser-Stadion hat auch seinen Reiz, aber mein absoluter Lieblingsplatz ist die Schlachte. Dort lasse ich gerne mal mit Freunden und Familie das Wochenende ausklingen.

D … wie Durst

Maracuja-Schorle geht immer, und das eine oder andere Bananenweizen ist auch mal drin.

E … wie Essen

Ich mag am liebsten Lasagne von Mama oder Sushi.

F … wie Freizeit

Ich unternehme gerne etwas Schönes mit Familie und Freunden, feuere meine Schwester beim Handball an oder lege einen Sauna-Tag ein.

H … wie Handball

Ich spiele seit meinem dritten Lebensjahr Handball. Eigentlich wollte ich Fußball spielen, aber mein Papa fand den Sport zu hart. Jetzt stehe ich im Tor und komme auch das eine oder andere Mal mit blauen Flecken nach Hause…

I … wie Insiderwissen (über dich)

Ich war in der Schule in einer Musikklasse und habe früher Saxophon gespielt.

J… wie Juhu

Eine Freude kann man mir mit selbstgekochtem Essen und/oder Chips, Bier und Fußball machen.

K … wie Kindheitstraum

Ich glaube, dass ich Lehrerin oder Polizistin werden wollte.

L … wie Lebenstraum

Ein Haus zu bauen.

M … wie Musik

Ich höre gerne von allem etwas: Charts, Schlager, Klassik – Hauptsache laut.

N … wie Noten

Meine besten Schulfächer waren Sport und Religion, und mein schlechtestes Fach war Mathe.

O … wie Ohne

Ohne meine Familie könnte ich nicht leben.

Q … wie Qualität

Ich habe eine gewisse Ruhe und halte gerne spektakuläre Bälle aus der Nahwurfzone.

R … Ritual

Gutes Frühstück und ein Mittagsschlaf sind vor dem Spiel ein Muss.

S … wie Sieg (schönster)

Jeder Sieg ist schön.

T … wie Tor

Da ich selbst eher selten die Chance kriege, aufs Tor zu werfen, denke ich gerne an die letzte Saison im Auswärtsspiel gegen Badenstedt. Zwar haben wir nur Unentschieden gespielt. Aber Isi Dölle hat nach Ablauf der regulären Spielzeit einen direkten Freiwurf zum 18:18 verwandelt.

U … wie Urlaub

Ich bin gerne auf Mallorca.

V … wie Vereine

Ich habe bei der HSG Delmenhorst angefangen und danach beim VfL Oldenburg und beim 1. FSV Mainz 05 gespielt, bevor ich 2015 zu Werder kam.

W … wie Werder

#TEAMLIEBE Ich bin froh, ein Teil der Mannschaft zu sein, und stolz, die Werder-Raute auf der Brust zu tragen.

XYZ … wie ‚Was du sonst noch sagen wolltest…‘

DANKE an alle Fans, Helfer und Sponsoren, dass wir wieder eine Saison in der 2. Bundesliga erleben dürfen!

 

ABTEILUNG HANDBALL

Martin Lange
Vorsitzender
SV Werder Bremen GmbH & Co. KG aA
Abteilung Handball
Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen

Hauptsponsor Handball

Unser Partner

Partner Handball Bundesliga

Weitere News aus der Abteilung:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.