Nina Engel verlängert vorzeitig bis 2023

"Wichtiger Baustein unseres langfristigen Konzepts"
Nina Engel hat ihren Vertrag beim SV Werder vorzeitig verlängert (Foto: WERDER.DE).
2. Handball-Bundesliga
Dienstag, 01.12.2020 / 18:00 Uhr

Nina Engel hat sich für eine langfristige Zukunft beim SV Werder Bremen entschieden. Die talentierte Linkshänderin verlängerte ihren Vertrag bei den Grün-Weißen vorzeitig bis 2023. Vor allem die Ausrichtung des Leistungshandball beim SV Werder für die kommenden Jahre hat die 17-Jährige dazu bewogen, ihren ohnehin langfristigen Vertrag vorzeitig auszuweiten.

Cheftrainer Robert Nijdam freut sich, dass er nach der Vertragsverlängerung von Lena Thomas auf eine weitere wichtige Säule im Team bauen kann: „Nina hat in den letzten Jahren und speziell in dieser Saison eine herausragende Entwicklung genommen und ist trotz ihres jungen Alters schon jetzt eine Leistungsträgerin des Teams. Sie bringt technisch und taktisch enorm viel Potential mit, ist sehr ehrgeizig und lernwillig im Training. Ich bin sehr froh, dass sie sich langfristig bei Werder weiterentwickeln möchte und freue mich auf die tagtägliche Zusammenarbeit mit ihr.“

Nina Engel und Lena Thomas werden weiter für die Grün-Weißen auflaufen (Foto: WERDER.DE).

Martin Lange, Vorsitzender Handball der Grün-Weißen, sagt: „Nina ist ein gutes Beispiel für die hervorragende Jugendarbeit in unserer Abteilung. Sie ist in den letzten Jahren zur Junioren-Nationalspielerin gereift und hat vor allem dank des Coachings von Robert Nijdam noch einmal einen beachtlichen Entwicklungsschritt genommen. Wir freuen uns, dass wir auch Nina mit dem klaren Plan für den Leistungshandball bei Werder einen für sie hochinteressanten Weg aufzeigen konnten. Nina Engel ist ein wichtiger Baustein unseres langfristigen Konzepts.“

Nina Engel sagt zur Vertragsverlängerung: „Ich freue mich sehr darauf, meinen Weg hier weiterzugehen. Werder ist mein Verein. Hier habe ich seit Jahren eine sehr gute handballerische Ausbildung bekommen und der Verein hat mir die Chance gegeben, mich in der 2. Bundesliga zu beweisen. Dafür bin ich sehr dankbar. Das in mich gesetzte Vertrauen möchte ich mit guten Leistungen zurückzahlen und dem Team helfen, die Klasse zu halten.“

Nina Engel begann 2010 bei den Minis des Hagener SV und kam über die HG Bremerhaven in die Jugend der Grün-Weißen. Sie konnte bereits als B-Jugendliche in der Saison 2019/20 erstmals Zweitliga-Erfahrung sammeln. Vor der laufenden Spielzeit erhielt die Linkshänderin einen langfristigen, festen Vertrag für die 1. Damen des SV Werder Bremen. Nach neun Ligaspielen ist sie mit 37 Treffern erfolgreichste Torschützin der Grün-Weißen.

 

ABTEILUNG HANDBALL

Martin Lange
Vorsitzender
SV Werder Bremen GmbH & Co. KG aA
Abteilung Handball
Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen

Hauptsponsor Handball

Unser Partner

Partner Handball Bundesliga

Weitere News von unserer Zweitliga-Mannschaft:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.