Qualifikationsturnier zur DJEM bei Werder

6 Werderaner haben das Ticket für Willingen gelöst
Schach
Dienstag, 22.09.2020 / 14:37 Uhr

Caroline Detjen

Am 19. und 20. September spielte die Bremer Schachjugend ihre Qualifikationsplätze für die Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft in Willingen mit einem sportlichen Wettkampf im KO-System bei Werder aus.

Insgesamt 23 Kinder und Jugendliche aus vier Vereinen traten in drei Altersgruppen und einer separaten Mädchengruppe gegeneinander an, mit dem festen Ziel vor Augen, sich für die „Deutsche“ zu qualifizieren.

Normalerweise werden die Teilnehmer, die zur DJEM fahren dürfen, auf der 5-tägigen Bremer Jugendeinzelmeisterschaft in den Osterferien bestimmt. Aufgrund von Corona musste dieses Turnier leider abgesagt werden und lange Zeit war durch das weltweite Infektionsgeschehen nicht einzuschätzen, ob oder wann diese Veranstaltung nachgeholt werden kann. Im Sommer war dann abzusehen, dass mit großer Wahrscheinlichkeit eine Durchführung im Herbst, unter besonderen Voraussetzungen, möglich sein würde. Gesagt – geplant!

Der Vorstand der Bremer Schachjugend entschied sich für diese sportliche Austragung seiner Qualifikanten am Brett, statt einer formalen Nominierung der Spieler nach DWZ. Glücklicherweise war die Zahl der Interessenten in diesem Jahr im Rahmen, sodass alle 23 Spieler zugelassen werden konnten, ohne die Teilnehmerhöchstgrenze zu sprengen.

Am ersten Spieltag setzten sich im Viertelfinale in der U10 Tim Zimmer (SV Werder), Elmir Gulamzada (SV Werder), Justus Lumma (TuS Varrel) und Alexander Völpel (SV Werder) gegen ihre Gegner durch und trafen am nächsten Tag aufeinander, wobei Elmir Gulamzada und Tim Zimmer siegreich aus den Begegnungen hervorgingen. Nikita Wander vom Delmenhorster SK, der am ersten Spieltag seinen 8. Geburtstag in den Werderaner Clubräumen feierte und für alle Teilnehmer Gummibärchen ausgab, unterlag nach sechs äußerst spannenden Runden nur knapp Alexander Völpel.

In der U12 waren Nikita Hubert (Delmenhorster SK), Mattes Detjen (SV Werder), Timurs Bondacus (TuS Varrel) und Leon Klimanov (SF Leherheide) am ersten Tag siegreich und ermittelten am zweiten Tag Timurs Bondacus und Mattes Detjen als Kandidaten für Willingen.

In der Altersklasse U14 waren lediglich fünf Spieler gemeldet, die Max Weidenhöfer (TuS Varrel) und Samuel Pfeffer (SV Werder) als Qualifikanten ausspielen.

Im Mädchenduell der Altersklasse U10w setzte sich Theresa Schube (SV Werder) gegen ihre Trainingspartnerin Adriana Marrufo (SV Werder) durch und löste ebenfalls das Ticket zur Deutschen.

Vorqualifizierten, wegen mangelnder Konkurrenz, waren in der Altersklasse U12w Emilia Marrufo (SV Werder) und in der U16 und U18 die Zwillingsbrüder Erik und Theis Pahl vom Delmenhorster SK.


Wir gratulieren allen Spielern ganz herzlich zu ihren Leistungen, auf die sie sehr stolz sein dürfen und drücken den Qualifikanten natürlich fest die Daumen, wenn das Abendteuer der Deutschen Meisterschaften beginnt: Die Nominierten der Altersklassen U14 – U18 spielen vom 19. – 25. Oktober ihre Deutschen Meister aus und die jüngeren Spieler im U10- und U12-Bereich werden im Anschluss vom 26.10. – 1.11. gegen die besten Spieler Deutschlands in ihrer Altersklasse antreten.


Bedanken möchte sich das Werder-Team zu allererst bei den jungen Spielerinnen und Spielern, die sich wirklich vorbildlich an die Hygieneschutzmaßnahmen gehalten haben und uns damit die Umsetzung sehr erleichterten. Natürlich sind wir auch den Eltern für das entgegengebrachte Vertrauen zu Dank verpflichtet, mit ihren Schützlingen ein solches Turnier - in dieser unruhigen Zeit – durchführen zu dürfen. Und zu guter Letzt gilt unser herzlicher Dank drei Helfern, ohne die dieses Qualifikationsturnier nicht möglich gewesen wäre: Der guten Seele, Oliver Höpfner, für die zuverlässige Betreuung vor Ort, unserem Materialwart, Andree Schondorf, für das gewissenhafte Programmieren der Uhren, sowie der Bremer Schachjugend und ihrem unermüdlichen Turnierleiter, Dennis Webner, für die abermals reibungslose Organisation und Durchführung.

Insgesamt war es ein absolut gelungenes Turnier in diesem sehr besonderen Jahr und wir hoffen, dass die Welt im nächsten Jahr schon wieder ganz anders aussieht!

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.