3. E-Jugend - FC Huchting II 5:2 (1:1)

Pokalsieg

Fußball
Donnerstag, 04.04.2019 // 19:00 Uhr

Von Claus Wiechmann / Stefan Mann

Bevor die Profis auf Schalke im Pokal ran mussten, sollte zunächst die 3. E-Jugend von Werder Bremen ihre fussballerischen Qualitäten im Pokal gegen den FC Huchting II in Richtung Halbfinale unter Beweis stellen..

Die Ansage in der Kabine und erneut kurz vor Spielbeginn hieß: bei nassem Rasen auch mal aus der zweiten Reihe schießen, Räume die sich immer wieder ergeben besser nutzen und den Ball mit wenigen Kontakten durch das Mittelfeld spielen. Schnelles und konzentriertes Umschalten bei Ballgewinn sollte ebenfalls dazu gehören, wobei der Trainer an der Seitenlinie wieder eine aktive Unterstützung war.

Mitte der ersten Halbzeit konnten die Grün-Weißen durch einen Distanzschuss von Michael Acquaah für die 1:0 Führung sorgen. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden die Huchtinger von Werders Defensivabteilung gut in Schach gehalten, doch eine Unaufmerksamkeit in der Absicherung führte zum 1:1 Ausgleichstreffer.

Anfangs der zweiten Halbzeit war eine Führung der Huchtinger mit letzter Kraft noch abzuwenden, als Klas Tegtmeyer durch einen starken Einsatz diese kurz vorm Tor verhindern konnte. Die starke Phase der Gäste sorgte dann doch dafür, dass der Schlussmann von Werder zum 1:2 hinter sich greifen musste. Aufregende und spannende Minuten sollten noch folgen. Michael Acquaah erneut mit einem Schuss aus der zweiten Reihe auf das Tor der Huchtinger und wieder hieß es Ausgleich. Zinedin Mdiourat belohnte sich wenig später mit der Führung zum 3:2 und so langsam kam Werders 3. E-Jugend immer mehr zu Torchancen. Leonardo Meyer nutzte zwei davon auf der rechten Angriffsseite zum 4:2 und 5:2.

Erstmals wieder auf Naturrasen ging noch nicht alles wieder seinen Gang. Aber das Halbfinale wurde erreicht und wer Gegner wird, stellt sich nach Ostern aus der Partie Borgfeld II – Werder Bremen II heraus.