Auf den Grünen Zweig!

#FaktenFreitag zu #KOESVW
Werder will in Köln den Negativtrend stoppen und punkten (Foto: nordphoto).
Profis
Freitag, 20.12.2019 / 17:31 Uhr

Von Niklas Behrend

Noch einmal Bundesliga, dann ist Weihnachten. Besinnliche Tage mit den Liebsten, viel Arbeit für den Magen und dabei einfach mal runterkommen. Entschleunigen..Fußball Fußball sein lassen. Soweit die Illusion, Spaaaß. Vorher wird es ohnehin aber nochmal ernst. Wirklich ernst. Es gibt eben noch dieses eine Mal, dieses letzte Spiel und dabei geht es nicht darum, dieses einfach nur hinter sich zu bringen… nein! Werder will wieder punkten! Und damit moin zum letzten #Faktenfreitag in diesem Jahrzehnt. Anlass ist das Gastspiel beim 1. FC Köln am Samstag um 15.30 Uhr (ab 14.30 Uhr im betway Live-Ticker auf WERDER.DE). Die Vorzeichen fassen wir mal mit Artikel 1 des Kölschen Grundgesetz „Et es wie et es“ zusammen und leiten damit fix über zu den fünf interessantesten Fakten zu Partie, vorwärts SVW!

#MarkusMachtMut: Vor allem auf Seiten der Kölner Fans ist FC-Trainer Markus Gisdol mit zwei Siegen in Folge ein absoluter Mutmacher, aber blickt man auf die Statistik des Fußball-Lehrers gegen Werder, sorgt diese auch bei allen Grün-Weißen für einen Anflug von Optimismus. In neun Bundesligaspielen als Trainer war Gisdol gegen den SVW nicht ein einziges Mal siegreich. Mutig sein, Werder!

#SchöneBescherung: Puhh, das ist wirklich eine „schöne“ Bescherung. Der letzte Spieltag vor Weihnachten ist für die Mannen aus der Stadt mit K zuletzt oftmals ein Grund zum Feiern gewesen. In den letzten drei Spielzeiten konnten die Rheinländer zum Abschluss des Fußballjahres sieben Punkte sammeln und blieben dabei unbesiegt. Und Werder? Kann nur besser werden.

Schon gelesen?

FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Werder

Aufgrund der voranschreitenden Coronavirus-Pandemie werden nach und nach immer mehr Bereiche des öffentlichen Lebens in Europa eingeschränkt. Auch der SV Werder Bremen reagiert auf diese Entwicklungen und schränkt sämtliche öffentlichkeitswirksamen Bereiche konsequent ein.

17.03.2020 / 20:05 / Fankurve

#KölnWieEsSiegtUndLacht: Der Trend ist Kölles Friend. Noch nie in dieser Saison hatten die Domstädter vor den beiden letzten Duellen gegen Leverkusen und die Frankfurter Eintracht zwei Spiele in Folge gewonnen. Dazu kommen sieben Punkte aus den letzten vier Spielen, ebenfalls ein Bestwert für die Kölner. Die Lösung: den aufsteigenden Ast am Samstag absägen, um wieder auf einen grün-weißen Zweig zu kommen. Forza SVW!

#NuriDieRuhe: Auch für Nuri Sahin war das Duell gegen Mainz ein Abend zum Vergessen. Das Ergebnis, die eigene Auswechslung. Für einen Teamplayer und Leistungssportler wie Sahin hätte es bescheidener nicht laufen können. Mit Duellen gegen Köln verbindet der Mittelfeldstratege aber ausschließlich gute Erinnerungen. In acht Partien gab es für Sahin insgesamt 22 Punkte und keine einzige Niederlage. Liest sich gut!

#WieWarColonia? Auf die Frage gibt es Samstagabend eine Antwort. Statistisch betrachtet waren die Werder-Ausflüge ins Rheinland bisher zumeist eher mäßig. In 46 Spielen in Müngersdorf ging Werder anschließend nur sechsmal als Sieger vom Platz. Luft nach oben und so!

 

Mehr #Faktenfreitage: