Bombastisches Heimatgefühl

Werder-Fans im Zillertal
Dr. Hubertus Hess-Grunewald hat Werder-Fan Maik Kuntze im Zillertal empfangen (Foto: nordphoto).
Fankurve
Montag, 08.07.2019 / 11:45 Uhr

Notiert von Christoph Pieper und Yannik Cischinsky

240 Werder-Fans haben in diesem Jahr die Fanreise mit dem SV Werder gebucht – so viele wie nie zuvor. Zu den Testspielen des SVW sind über 1.500 Anhänger der Grün-Weißen zeitgleich im Zillertal und rundum die Trainingseinheiten bleibt kaum ein Platz auf der Tribüne oder an den Banden frei. Werder im Zillertal – das bleibt eine Erfolgsgeschichte.

„Wir freuen uns sehr, auch in den nächsten Jahren kommen zu dürfen und die Möglichkeit, uns hier als anfassbarer Klub präsentieren zu können. Hier trifft man Menschen mit der gleichen Leidenschaft, den gleichen Interessen und man kommt gerne wieder“, freut sich Dr. Hubertus Hess-Grunewald. Zur Begrüßung der vielen mitgereisten Fans dankte Werders Präsident und Geschäftsführer allen für die Emotionen und Unterstützung der vergangenen Saison: „Ihr seid auf eure Art ganz besondere Botschafter für Werder. Dafür möchte ich euch danken.“

WERDER.DE hat mit einigen Fans rundum den Trainingsplatz gesprochen.

Eileen und Vater Alexander Akins aus Ulm:

Nur zwei von unzähligen Pizarro-Fans im Zillertal (Foto: WERDER.DE).

Vater Alexander ist schon seit er denken kann Werder-Fan: "Ich kann gar nicht erklären, wie es dazu kam. Irgendwie war es, wie wenn du eine schöne Frau siehst. Es erwischt dich einfach." Tochter Eileen ist dementsprechend auch seit ihrer Geburt Werder-Fan mit ganzem Herzen. "Wir haben in den letzten Jahren die Bilder aus dem Zillertal gesehen und wollten jetzt einfach mal selbst dabei sien. Unser Highlight war das Treffen mit Claudio Pizarro." Von der lebenden Legende gab es Unterschriften auf dem Lieblingstrikot.

Lisa und Nico aus Freiberg in Sachsen:

Etwas übermüdet, aber glücklich so nah dran zu sein: Werder-Fans Lisa und Nico (Foto: W.DE).

Ins Stadion schaffen sie es pro Saison aufgrund der großen Distanz leider nur zwei- bis dreimal. „Dafür nehmen wir aber die Auswärtsspiele in Leipzig und Berlin immer mit“, berichtet Nico, der durch seine Familie zum Werder-Fan geworden ist. Sie teilen seine Leidenschaft. „Wir sind bereits zum 3. Mal im Zillertal dabei und mit einer 10-köpfigen Gruppe angereist. Wir sind mit dem Auto über Nacht durchgefahren und dann direkt zum Training um 10 Uhr gegangen.“ Müde, aber glücklich, ihren Idolen so nah zu sein.

Asger mit seiner Tochter Maje:

Reise für Klein und Groß: Im Zillertal kommen Fans jeden Alters auf ihre Kosten (Foto: W.DE)

Asger kommt aus Oldenburg, lebt berufsbedingt jetzt aber in München. In gut zwei Stunden ist er mit Tochter Maje nach Zell gedüst und meint: „So bombastisch hätte ich es hier überhaupt nicht erwartet. Der Ort ist komplett in grün-weißer Hand. So viel Werder, das vermittelt mir schon etwas Heimatgefühl“, schwärmt er.

Korbinian - Werders neustes lebenslanges Mitglied:

Korbinian durfte im Zillertal sein großes Idol Davy Klaassen treffen (Foto: WERDER.DE).

Für Werder-Fan Korbinian war die Reise ins Zillertal eine einzige große Überraschung. Von seiner Familie bekam er zur Firmung die lebenslange Mitgliedschaft beim SV Werder geschenkt - doch davon wusste der Junge aus der Nähe von München gar nichts. Erst in Zell am Ziller wurde die Überraschung aufgelöst und Korbinian durfte sogar noch ein Foto mit seinem Idol Davy Klaassen machen. Geht's noch besser? Wohl kaum! Übrigens: Hier könnt ihr eure lebenslange Mitgliedschaft abschließen:

Alle Infos!

Mehr Infos zur Fanbetreuung:

 

Mehr News aus der Fankurve: