Woltemade und Nankishi im Profi-Training

U17-Kapitän Nick Woltemade trainierte am Dienstag bei den Profis (Foto: WERDER.DE).
Junioren
Dienstag, 16.04.2019 // 18:04 Uhr

Von Marcel Kuhnt & Lukas Kober

Der Eine stand letzte Woche, der Andere heute mit den Werder-Profis auf dem Trainingsplatz. Die Rede ist von Nick Woltemade und Abed Nankishi. Während Nankishi bereits vor dem Heimspiel gegen den SC Freiburg gemeinsam mit Max Kruse, Claudio Pizarro und Co. trainieren durfte, war Woltemade, Werders U17-Kapitän, am Dienstagnachmittag Teil des Trainingskaders.

Für Florian Kohfeldt war die Berufung der beiden Nachwuchstalente mal wieder ein tolles Beispiel dafür, wie sehr die Bundesliga-Mannschaft und das WERDER Leistungszentrum zusammenarbeiten. „Die Verzahnung zwischen der Profi-Abteilung und dem Leistungszentrum läuft wie gewohnt wunderbar. Da lege ich auch großen Wert drauf“, so Werders Cheftrainer. 

Und auch für die beiden Sturmtalente gab es lobende Worte: „Sie haben sich das absolut verdient. In ihrem Jahrgang sind sie überragende Talente, die langsam die ersten Schritte im Herrenbereich gehen sollen. Wir wollten ihnen einfach einen Einblick in einen kompletten Profi-Tag geben. Ich glaube, dass das sinnvoll für die Jungs ist, um alles kennenzulernen. Sie haben es sehr ordentlich gemacht, ohne jetzt die Erwartungshaltung zu hoch schrauben zu wollen.“ Die ersten Erfahrung im Profi-Bereich werden Nick Woltemade und Abed Nankishi mit Sicherheit mit ins nächste Spiel der Werder U17 nehmen. Am Sonntag, 28.04., um 14 Uhr empfangen die Grün-Weißen auf Platz 12 die U17 von Holstein Kiel.