Die Serie hält

LZ aktuell: U15 bleibt ungeschlagen

Werders U15 bleibt im fünften Spiel in Folge ohne Niederlage (Foto: Rospek).
Junioren
Montag, 01.04.2019 // 12:11 Uhr

von Felicitas Hartmann

Sonne, frühlingshafte Temperaturen und Tore gab es an diesem Wochenende für Werders Junioren. Während sich die grün-weiße U15 im Spitzenspiel gegen den FC St. Pauli ein Unentschieden erkämpfte, feierten Werders U19 und U17 Junioren Siege. WERDER.DE liefert alle Infos zu den Spielen der Nachwuchsteams am Wochenende:

+++ TuS Schwachhausen – Werder U21 2:2 (0:2) +++

Trotz einem 2:0 zur Pause reichte es für Werders U21 am Sonntag beim TuS Schwachhausen nur zu einem Punkt. Nachdem die Mannschaft von Andreas Ernst im ersten Durchgang gut ins Spiel kam und beim Tabellenvierten vor der Pause durch die Tore von Pascal Schichtel (24.) und Elvis-Andrei Popa (35.) mit 2:0 in Führung gehen konnte, mussten sich die Grün-Weißen im zweiten Abschnitt dem Druck der Hausherren beugen. Nachdem Mohammed Kaya nach etwas über einer Stunde den Anschlusstreffer machte (64.), schnürte er kurz vor Schluss seinen Doppelpack (85.) Kurz vor Schluss hatte der SVW sogar noch zwei Möglichkeiten zum Siegtreffer, doch am Ende blieb es bei der Punkteteilung.

Tore: 0:1 Schichtel (24.), 0:2 Popa (35.), 1:2 Kaya (64.), 2:2 Kaya (85.)


+++ TSV Havelse – Werder U19 0:2 (0:2) +++

Den fünften Sieg in Folge feierte am Samstag Werders U19 beim TSV Havelse. Maßgeblichen Anteil am Erfolg hatte dabei David Philipp, der mit seinem Doppelpack im ersten Durchgang das Spiel zu Gunsten der Grün-Weißen entschied (12.,39.). "Wir haben uns gegen einen tiefstehenden Gegner extrem viele Torchancen herausgespielt. Schade, dass wir aus diesen Möglichkeiten nur zwei verwerten konnten. In gewissen Bereichen des Spiels hat uns da leider die nötige Konsequenz gefehlt. Dennoch war es ein dominanter und souveräner Auftritt", sagt Trainer Marco Grote. Nach 21 Spielen steht die Grote-Elf mit 48 Punkten und vier Zählern Rückstand auf den Tabellenführer VfL Wolfsburg weiter auf Platz 3 in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost.

Tore: 0:1 Philipp (12.), 0:2 Philipp (39.)


+++ SC Borgfeld – Werder U17 1:8 (0:1) +++

Im fünften Pflichtspiel des Jahres gab es am Sonntag beim SC Borgfeld den fünften Sieg. Mit 8:1 siegte die Elf von Christian Brand nach 1:0-Pausenführung im Bremer Stadtderby und steht mit 39 Punkten weiter auf Platz 4. Besonders erfolgreich war Kapitän Nick Woltemade, der mit seinem Treffer zum 1:0 das Torfestival einleitete (21.). Zwar kam der Tabellenletzte direkt nach der Pause zurück und konnte durch Bowen Wang ausgleichen (42.), kurz danach konnten die Borgfelder der Drangphase der Grün-Weißen aber nicht mehr standhalten. Innerhalb von zehn Minuten erhöhte die Brand-Elf auf 6:1. Neben Edin Mujkanovic (44.), der im zweiten Spiel in Folge einen Torerfolg feierte, traf zudem Maximilian Schütt doppelt (50.,52.). Kapitän Woltemade schnürte seinen Dreierpack (47., 54.). Auch die Schlussphase gehörte weiter Werders U17. Abed Nankishi netzte zum 7:1 ein (64.), bevor Adrian Jusufi zum 8:1-Endstand traf (69.). Bereits am Mittwoch, 03.04.19, geht es weiter für die U17. Dann tritt der SVW im Viertelfinale des Bremer Landespokals um 19 Uhr beim TuS Komet Arsten an.

Tore: 0:1 Woltemade (21.), 1:1 Wang (42.), 1:2 Mujkanovic (44.), 1:3 Woltemade (47.), 1:4 Schütt (50.), 1:5 Schütt (52.), 1:6 Woltemade (54.), 1:7 Nankishi (64.), 1:8 Jusufi (69.)


+++ Werder U16 – VfL Osnabrück 3:4 (0:4) +++

Am Ende reichte auch die Aufholjagd nicht mehr. Mit 3:4 verlor Werders U16 am Samstag gegen die U17 des VfL Osnabrück. Nachdem die Gäste aus Niedersachsen durch die Tore von Justus Schulte (12.), Yannic Kreutzkämper (15.) und Tom Bertelsmann (30., 35.) mit einer 4:0-Führung in die Pause gingen, zeigten die Grün-Weißen im zweiten Durchgang ein anderes Gesicht. Jascha Brandt nutze direkt nach Wiederanpfiff eine Chance zum 1:4 (41.), bevor U16-Top-Torschütze Tom Köppener mit seinem Doppelpack auf 3:4 verkürzte (42., 56.). Die Osnabrücker hielten in der Schlussphase dagegen, sodass es am Ende bei der vierten Saisonniederlage für die Elf von Frank Bender blieb. "Wir haben die erste Hälfte komplett verschlafen. Wenige Spieler erreichten da ihre Normalform. In der Halbzeit haben wir viele Dinge angesprochen und es im zweiten Durchgang auch besser gemacht. Nachdem wir verkürzen konnten, hatten wir noch viel Zeit, um den Ausgleich zu erzielen. Leider waren wir in der Schlussphase zu unruhig und zu unkonzentriert, sodass wir die Niederlage nicht mehr abwenden konnten", so Trainer Frank Bender. In der Tabelle rutschten die Grün-Weißen auf Tabellenplatz drei und stehen nun hinter dem Hamburger SV und den punktgleichen Braunschweigern.

Tore: 0:1 Schulte (12.), 0:2 Kreutzkämper (15.), 0:3 Bertelsmann (30.), 0:4 Bertelsmann (35.), 1:4 Brandt (41.), 2:4 Köppener (42.), 3:4 Köppener (56.)


+++ Werder U15 – FC St. Pauli 1:1 (0:1) +++

Im Spitzenspiel gegen den FC St. Pauli erkämpfte sich Werder U15 am Sonntag ein 1:1 und bleibt weiterhin gleichauf mit Tabellenführer Hannover 96. Nachdem die Hamburger in der ersten Hälfte durch Jordan Dammann in Führung gingen (21.), kamen die Grün-Weißen nach der Halbzeit bissiger aus der Pause. Zwar vergab Keke Maximilian Topp Mitte des zweiten Durchgangs einen Strafstoß (50.), keine zehn Minuten später wurde er aber seinem Ruf als Torjäger gerecht und traf mit seinem 17. Saisontreffer zum Ausgleich (58.). "Es war ein intensives Spiel, wobei St. Pauli in der ersten Hälfte die klareren Chancen hatten. Da hatten wir Glück, dass es nicht 0:2 zur Pause steht, obwohl wir auch unsere Möglichkeiten besaßen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann deutlich besser Fußball gespielt und den Gästen kaum Möglichkeiten gegeben. Ärgerlich, dass wir den Elfmeter verschießen, aber das Tor von Keke Topp aus 25 Metern war dann sehr schön. Wir hätten uns am Ende gerne noch mehr belohnt, aber letztlich ist es ein gerecht Unentschieden", so Trainer Björn Dreyer, der ergänzt: "Sehr bitter ist die Verletzung von Joshua Dudock, der leider länger ausfallen wird." Bereits am Dienstag, 03.04.2019, steht das nächste Spiel für die Dreyer-Elf auf dem Programm. Um 18.15 Uhr reisen die Grün-Weißen im Pokal zum JFV Weyhe-Stuhr.

Tore: 0:1 Dammann (21.), 1:1 Topp (58.)

Besondere Vorkommnisse: Topp verschießt Elfmeter (50.)


+++ Werder U14 & U13 +++

Ein wahres Torfeuerwerk gab es am Sonntag bei Werders U13. Das Team von Marie-Louise Eta siegte bei der SG Findorff mit 20:1. Bester Torschütze war dabei mit sieben Toren Salim Musah. Bereits am Freitagabend siegte Werders U14 gegen die JFV Weyhe-Stuhr. Nach Treffern von Julius Joas, Lawrence Osazuwa und zweimal Murat Boral hieß es 4:1. 


+++ Werder U10 +++

Einen Erfolg feierte Werders U10 an diesem Wochenende. Nachdem die Mannschaft von Trainer Andreas Fastenau bereits am Samstag mit 7:5 gegen das Team der Kickers Choice FA gewann, setzte sie sich am Sonntag im Leistungsvergleichsturnier bei Hannover 96 durch und feierte gegen den FC. St. Pauli, den VfL Wolfsburg, Hannover 96, die Kreisauswahl der Region Hannover und Arminia Bielefeld den Turnier-Sieg. 

Alle Ergebnisse des Leistungszentrums im Überblick

Freitag, 29.03.2019:

  • Werder U14 – JFV Weyhe-Stuhr 4:1

Samstag, 30.03.2019:

  • TSV Havelse – Werder U19 0:2
  • Werder U16 – VfL Osnabrück 3:4
  • BTS Neustadt – Werder U12 1:3
  • Werder U11 – Brinkumer SV 1:2
  • Werder U10 – Kickers Choice 7:5

Sonntag, 31.03.2019:

  • FC St. Pauli U23 – Werder U23 1:2
  • TuS Schwachhausen – Werder U21 2:2
  • SC Borgfeld – Werder U17 1:8
  • Werder U15 – FC St. Pauli 1:1
  • SG Findorff – Werder U13 1:20
  • Werder U10: Sieg im Leistungsvergleich bei Hannover 96