U19 kassiert Last-Minute-Gegentor im Nordderby

LZ aktuell: U17 siegt souverän
Mika Eickhoff traf für die U19 gegen den HSV (Foto: Rospek).
Junioren
Sonntag, 27.09.2020 / 19:19 Uhr

von Katharina Grote

Für die Mannschaften des WERDER Leistungszentrum war es ein überwiegend gutes Wochenende. Zwar musste die U19 im Nordderby gegen den Hamburger SV in letzter Sekunde den Ausgleich hinnehmen, dennoch war es ein guter Saisonstart der Grün-Weißen. Die U17 und U15 feierten währenddessen die nächsten Siege. Für die U16 ging es mit einer Auftaktniederlage los. WERDER.DE liefert alle Infos zu den Spielen der Nachwuchsteams am Wochenende:

Werder U19 - Hamburger SV 1:1 (0:0)

Durch einen späten Gegentreffer muss die U19 eine Punkteteilung im Nordderby der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost gegen den Hamburger SV hinnehmen. Nach einer ruhigen ersten Halbzeit ging es nach dem Wiederanpfiff richtig los. Zunächst gab es für die Gäste eine Gelb-Rote Karte, wodurch die Mannschaft von Christian Brand nochmal einen drauf legte. In der 85. Minute konnten sich die Grün-Weißen dann endlich durch Mika Eickhoff belohnen, der per Strafstoß verwandelte. Jedoch kam der HSV danach nochmal zurück, sodass die Hamburger in der sechsten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich machten.

Trainer Christian Brand zum Spiel: „Wir haben es nach der Führung mit dem Ballbesitz nicht mehr so souverän gemacht. Da haben wir dann nicht mehr gut und ruhig genug gespielt und der HSV hat alles nach vorne geworfen. Wir haben heute über weite Strecken sehr dominant gespielt und von der Anlage im Spiel war das alles richtig gut, sodass wir folgerichtig geführt haben. Klar ist es ärgerlich, wenn du dann in der letzten Sekunde den Ausgleich kassierst.“

Werder-Elf: Lord – Donalies, Brandt (88. Backhaus), Eickhoff, Reincke (73. Widiker), Er (71. Mujkanovic), Polat, Löpping, Hinte, Schulz, Orlick (79. Fenski)

Tore: 1:0 Eickhoff (85., HE), 1:1 Damaschke (90.+6)

Energie Cottbus - Werder U17 0:4 (0:0)

Auch im zweiten Spiel der B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost konnte das Team von Björn Dreyer überzeugen. Bereits in der ersten Halbzeit ließen die Grün-Weißen einige Chancen liegen und hatten die Partie in der Hand. Nach dem Kabinengang legte der SVW dann noch mal richtig zu. Zunächst brachte Said Abbey sein Team in Führung, ehe Dominik Kasper kurze Zeit später erhöhte. Keanu Rogmann traf nach seiner Einwechslung gleich zweimal und machte damit den Sack endgültig zu. Somit steht die Dreyer-Elf derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz.

Trainer Björn Dreyer zum Spiel: „Auch wenn wir in der ersten Halbzeit kein Tor geschossen haben, sind wir mit der Halbzeit sehr zufrieden. Wir haben gegen einen tiefstehenden Gegner sehr gutes Positionsspiel betrieben, haben uns viele und gute Torchancen herausgespielt. Dort haben wir es leider versäumt, schon ein Tor zu machen. In der zweiten Halbzeit war es dann wirklich eine Willensleistung und wir sind glücklich, den ersten Auswärtssieg geholt und dabei auch zu Null gespielt zu haben.“

Werder-Elf: Backhaus – Chiarodia, Richter, Kasper, Winkelmann (63. Ates), Schwarz, Topp, Tepe, Urban (54. Erten), Kümmritz (63. Rogmann), Abbey (56. Acquaah)

Tore: 0:1 Abbey (44.), 0:2 Kasper (59.), 0:3 Rogmann (71.), 0:4 Rogmann (80.)

Werder U16 - SC Borgfeld 1:2 (1:2)

Die U16 startet mit einer Niederlage in die Saison der B-Junioren Regionalliga Nord. Schon nach fünf Minuten musste die Mannschaft von Cedric Makiadi gegen den SC Borgfeld mit dem 0:1 den ersten Rückschlag einstecken. Trotz des Ausgleichs von Leon Opitz in der 20. Minute ging es mit einem Rückstand in die Kabinen. In der 33. Minute erhöhten die Gäste. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nichts mehr am Ergebnis. Trotz großer Spielkontrolle schaffte es der SVW nicht, die Kugel im Tor unterzubringen. Selbst ein Elfmeter in der letzten Spielminute für den SV Werder sollte nicht reingehen.

Trainer Cedric Makiadi zum Spiel: „Wir sind gut ins Spiel gestartet. Allerdings steht die Chancenverwertung und die Fehler, die wir hinten machen, derzeit in einem schlechten Verhältnis. Ansonsten hatten wir sehr viel Kontrolle. Wir hatten viele Chancen, weshalb es auch für die Jungs schade ist, dass sie sich dafür nicht belohnen. Wir geraten zweimal in Rückstand, weil wir im Sechszehner den Ball dem Gegner in den Fuß spielen und einmal durch einen Stoppfehler, wo der Ball beim Gegner landet. Über weite Teile des Spiels war ich aber zufrieden."

Tore: 0:1 Schierholz (5.), 1:1 Optiz (20.), 1:2 Schierholz (33.)

Die Werder U16 empfing am ersten Spieltag den SC Borgfeld (Foto: Rospek).

JFV Weyhe Stuhr - Werder U15 0:2 (0:1)

Auch die U15 konnte das zweite Spiel der C-Junioren Regionalliga Nord für sich entscheiden. Mit einem 2:0 gegen JFV Weyhe-Stuhr hausiert die Fila-Elf nun knapp hinter dem FC St. Pauli auf dem zweiten Tabellenplatz. Schon früh hatten die Grün-Weißen die Partie unter Kontrolle. Nach 12 Minuten brachte Osazuwa den SVW in Führung. Auch im weiteren Spielverlauf änderte sich nichts an der Rollenverteilung: Durch den Treffer von Eilers machte das Team von Markus Fila in der 59. Minute alles klar.

Trainer Markus Fila zum Spiel: „Grundsätzlich sind wir froh, dass die Jungs das Spiel gewonnen haben. Allerdings habe ich mir aber deutlich weniger Spannung gewünscht. Es war wenig Fußball seitens des Gegners, da sie sehr wild gespielt haben. Wir haben in der ersten Halbzeit wenig von dem umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. In der zweiten Halbzeit haben wir uns dann zwar durch ein, zwei Umstellungen gesteigert, allerdings müssen wir uns jedoch weiter von Woche zu Woche weiterentwickeln.“

Tore: 0:1 Osazuwa (12.), 0:2 Eilers (59.)

Weitere Teams

Die U21 hat eine gute Teamleistung gezeigt und gegen den Leher TS ein 1:1 auf heimischen Rasen erzielt. Durch ein Eigentor der Gäste gingen die Grün-Weißen bereits früh in Führung. Trotz eines Ausgleichs wenige Minuten später hielt die Ernst-Elf gut dagegen. Vor allem in der zweiten Halbzeit hatte der SVW vermehrt die besseren Chancen, konnte sich aber nicht mit einem weiteren Treffer belohnen. „Es war ein gutes Spiel und ein mehr als verdienter Punkt. Das war auf jeden Fall eine Leistung, auf die man aufbauen kann“, weiß auch Trainer Andreas Ernst. Die U14 hat währenddessen den FC Oberneuland geschlagen. Mit einem 13:1 startet das Team von Marie-Louise Eta in die Liga. Bereits nach fünf Minuten erzielte der SVW das erste Tor, sodass es zur Halbzeit bereits 5:0 stand. Und auch nach Wiederanpfiff ließen die Grün-Weißen dem FC keine Luft zum Atmen und erhöhte noch auf 13 Tore. Ebenfalls im Punktspiel überzeugte die U13 beim 5:1 gegen die SG Findorff.

Alle Ergebnisse des Leistungszentrums im Überblick

Samstag, 26.09.2020

  • Werder Bremen U21 - Leher TS 1:1 (1:1)
  • Werder Bremen U19 - Hamburger SV 1:1 (0:0)
  • FC Energie Cottbus - Werder Bremen U17 0:4 (0:0)
  • Werder Bremen U16 - SC Borgfeld 1:2 (1:2)
  • Werder Bremen U14 - FC Oberneuland 13:1 (5:0)
  • SG Findorff - Werder Bremen U13 1:5 (1:1)
  • BTS Neustadt - Werder Bremen U12 0:8 (0:4)
  • ATS Buntentor - Werder Bremen U11 1:2 (1:1)
  • Werder Bremen U10 - SC Vahr Blockdiek 4:2 (1:1)

Sonntag, 27.09.2020

  • JFV Weyhe-Stuhr - Werder Bremen U15 0:2 (0:1)

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr Junioren-News:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.