Siegreicher Start in die EM-Qualifikation

Werders Nationalspieler im Einsatz

Feierte mit Schweden einen 2:1-Sieg: Ludwig Augustinsson (Foto: nordphoto).
Profis
Sonntag, 24.03.2019 // 22:44 Uhr

Von Alexander Werner

Ein Start nach Maß! Zum Auftakt der EM-Qualifikation konnte sowohl Ludwig Augustinsson mit Schweden als auch Maximilian Eggestein mit Deutschland Siege feiern. Für Jean-Manuel Mbom und Luca Plogmann lief es dagegen am Samstagvormittag nicht nach Plan. WERDER.DE fasst die Einsätze der Grün-Weißen zusammen.

Maximilian Eggestein fand sich beim EM-Qualifikationsspiel in Amsterdam erneut auf der Bank wieder. Die Mannschaft von Joachim Löw begann mutig und kam früh in der Partie zu guten Chancen. Nach 15 Minuten war es dann Leroy Sané, der die DFB-Elf verdient in Führung brachte. Vor der Pause legte der Ex-Bremer Serge Gnabry mit einem Traumtor nach. Kurz nach dem Wiederanpfiff übernahmen die Niederländer das Ruder und konnten durch de Ligt und Depay ausgleichen. Den „Lucky Punch“ setzte aber die deutsche Mannschaft. Nach einer Vorlage von Marco Reus stand Nico Schulz goldrichtig und erzielte den 3:2-Siegtreffer. Maximilian Eggestein kam leider nicht zum Einsatz und muss damit weiter auf sein Debüt in der A-Nationalmannschaft warten.

Ludwig Augustinsson konnte am 1. Spieltag der EM-Qualifikation mit der Nationalmannschaft Schwedens den ersten Sieg feiern. Beim 2:1-Sieg über Rumänien spielte der Werder-Verteidiger das gesamte Spiel durch und zeigte eine ordentliche Leistung. Die Schweden konnten in der ersten Halbzeit durch Quaison und Claesson mit 2:0 in Führung gehen. Im zweiten Abschnitt wurde Rumänien stärker und konnte in der 58. Spielminute den Anschluss erzielen. Danach verflachte das Spiel etwas und Schweden konnte die Führung sicher verwalten und die ersten drei Punkte in der EM-Qualifikation sammeln.

Am Samstagvormittag stand für die deutsche U19-Nationalmannschaft das zweite von drei Länderspielen in der Eliterunde an. Jean-Manuel Mbom startete von Beginn an und spielte durch. Luca Plogmann saß nach seinem 90 minütigen Einsatz im ersten Spiel auf der Bank und bekam keine Einsatzzeit. Die erste Halbzeit verlief ohne nennenswerte Highlights und endete ohne Tore. Kurz nach Wiederanpfiff konnte Norwegen durch Christensen in Führung gehen. Danach drückte die Mannschaft von Guido Streichsbier auf den Ausgleichstreffer. Dieser gelang jedoch nicht und die U19-Auswahl musste sich Norwegen mit 0:1 geschlagen geben. Damit muss die deutsche U19-Nationalmannschaft am Dienstag, 26.03.2019, unbedingt gegen Ungarn gewinnen, um die Chance auf die Teilnahme an der Europameisterschaft zu wahren.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

EM-Qualifikation: Niederlande 2:3 Deutschland mit Maximilian Eggestein

EM-Qualifikation: Schweden 2:1 Rumänien mit Ludwig Augustinsson

U19-Eliterunde: Deutschland U19 0:1 Norwegen U19 mit Luca Plogmann und Jean-Manuel Mbom