Die letzte Hürde

Kurzpässe am Montag
Pure Erleichterung: Florian Kohfeldt nach dem Auswärtssieg bei Mainz 05 (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 21.12.2020 / 13:12 Uhr

+++ Fazit zum Jahresende: Nach dem wichtigen Auswärtssieg bei Mainz 05 gab es bei Florian Kohfeldt und seiner Mannschaft ein kollektives Aufatmen (zu den Stimmen). Dass das „Richtungsspiel“, wie der Chefcoach des SV Werder es nannte, zu grün-weißen Gunsten entschieden werden konnte, ermöglicht einen positiven Rückblick auf die bisherigen Bundesliga-Spiele der Saison 2020/2021. „Die Phase in der Bundesliga vom Sommer bis jetzt würde ich als stabil und gut bezeichnen“, wagt Florian Kohfeldt vor der kurzen Weihnachtspause ein erstes Fazit. Durch den Dreier am Wochenende hat sich der SVW ein Punkte-Polster auf Schalke, Bielefeld und Mainz erarbeitet. „Die drei geschlagen zu haben, war gut. So halten wir sie auf Distanz“, bilanziert Kohfeldt. Dementsprechend sei er zufrieden, aber nicht euphorisch. Am Mittwoch im Pokal-Spiel bei Hannover 96 gilt es, die nächste Runde des DFB-Pokal zu erreichen. „Das wäre wirklich ein gelungener Jahresabschluss“, meint Kohfeldt und gibt anschließend einen Ausblick auf 2021: „Dann werden wir mit aller Konsequenz weiterarbeiten.“ +++

+++ Keine muskuläre Verletzung bei Toprak: Werders Innenverteidiger Ömer Toprak hat im Mainz-Spiel keine muskuläre Verletzung erlitten. Das ergab eine eingehende Untersuchung bei Dr. Daniel Hellermann am Sonntag in Bremen. Der 31-Jährige hatte am Vortag einen Schlag auf die Achillessehne erlitten und musste nach 54 Minuten ausgewechselt werden. Ob Toprak am Mittwochabend im Pokal bei Hannover 96 zum Einsatz kommen kann, ist ebenso offen wie bei Leonardo Bittencourt (Spunggelenksverletzung). +++

Mit Milos Veljkovic verlor der SVW bisher kein Spiel (Foto: nordphoto).

+++ Ungeschlagener Milos: In der 54. Spielminute wurde Milos Veljkovic gegen Mainz für den verletzten Ömer Toprak eingewechselt und feierte somit nach seiner Verletzungspause ein gelungenes Comeback. Generell ist der 25-jährige Innenverteidiger ein echter Punktegarant beim SV Werder. So holten die Grün-Weißen mit Veljkovic auf dem Platz in der Saison 2020/2021 bisher jedes Mal mindestens einen Zähler. +++

+++ Werder-Leihgaben im Jahresendspurt: Das Jahr neigt sich auch für die ausgeliehenen Werder-Profis langsam dem Ende entgegen. Michael Zetterer kam beim 0:0 gegen den FC Emmen 90 Minuten zum Einsatz und hielt den Kasten von PEC Zwolle sauber. Ein Wiedersehen gab es bei der 2:4-Niederlage von ADO Den Haag bei Ajax Amsterdam. Den-Haag-Leihgabe David Philipp spielte ab der 61. Minute gegen das Team von Ex-Werderaner Davy Klaassen. Am Mittwoch, 23.12.2020, treffen dann Zetterer und Philipp in der Eredivisie aufeinander. Johannes Eggestein stand beim 1:1 des LASK bei Austria Wien über 90 Minuten auf dem Feld, blieb aber ohne Torerfolg. Für den Stürmer ist jetzt ebenso Winterpause wie für Simon Straudi, der mit dem österreichischen Zweitligisten Klagenfurt am 07.02.2021 im Pokal-Viertelfinale auf Linz und Werder-Kollege Eggestein trifft. In der 3. Liga in Deutschland wurden die Partien von Thore Jacobsen (Magdeburg) und Jannes Vollert (Halle) kurzfristig abgesagt. Jan-Niklas Beste kam beim 0:0 Regensburgs gegen Hannover ebenso zu einem Kurzeinsatz (ab 71. Min.) wie Niklas Schmidt (ab 72. Min.) und Luc Ihorst (ab 85. Min.) bei Osnabrücks 0:1-Pleite gegen Paderborn. Schmidt und Ihorst treffen zum Jahresabschluss am Dienstag, 18.30 Uhr, im Pokal auf den 1. FC Köln, Beste spielt mit Regensburg am Mittwochabend, 20.45 Uhr, bei Drittligist Wehen Wiesbaden. Jonah Osabutey fällt aktuell verletzungsbedingt aus. +++

FIT MIT WERDER: Ballschule Spezial mit Claudio Pizarro für Eltern & Kind (Foto: WERDER.DE).

+++ Grün-Weiße Zahlen: Ein Kalenderjahr beim SV Werder liefert neben dem immer entscheidenden Tabellenstand auch unzählige weitere bemerkenswerte Zahlen. Hättet ihr das gedacht? Werder hat insgesamt 7.620 Stunden physischen Sport in den zahlreichen CSR-Programmen angeboten, dazu kommen neun Stunden digitale Sportvideos, die auch jetzt noch auf Youtube zur Verfügung stehen. Engagiert haben sich dabei 127 Trainer*innen. Ein Blick in die Profikabine zeigt aufgeweckte Sportler: Die Mannschaft um Maxi Eggestein, Niclas Füllkrug und Co hat in diesem Jahr rund 12.000 Tassen Espresso getrunken. Und auch auf dem Handy gab es viel zu sehen: Fast 30.000 Fotos, Videos und Texte konnten die grün-weißen Anhänger auf den offiziellen Werder-Kanälen genießen. Und das haben sie auch gemacht. Zum Beispiel bei Youtube, wo die Fans allein 818.000 Stunden Werder-Videos geguckt haben. Das entspricht 93 Jahren. Also auch hier gilt: Lebenslang Grün-Weiß. +++

+++ Start in Club-WM geglückt: Werders eSPORTS-Teams sind erfolgreich in die FIFAe Club World Cup-Qualifikation gestartet. Das Team "Werder eSPORTS" mit "MegaBit" und "Dr. Erhano" konnte drei ihrer fünf Aufeinandertreffen gewinnen. Gleiches gilt für das Team "Werder eACADEMY" um unser Academy-Talent "SVW_Diviners" und den Schweizer "NisiFIFA". Das Resultat: Platz drei in den jeweiligen Ligen, die eACADEMY verpasste damit knapp den Aufstieg in die höchste Division. Der FeCWC-Qualifier geht erst einmal in die Winterpause, der nächste Spieltag ist auf den 07. und 08. Januar 2021 terminiert. Ab 18.30 Uhr zeigt der SV Werder die Spiele in einer Konferenz dann wieder live auf dem Twitch-Kanal des SV Werder. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.