10 Jahre 60plus

Eine große Familie feiert Jubiläum

Ab ins Stadion: Die 220 Gäste nahmen für ein Gruppenfoto auf der Tribüne Platz (Foto: WERDER.DE).
WERDER BEWEGT
Donnerstag, 05.07.2018 // 18:06 Uhr

Von Daniel Gerdes

220 60plusler waren zusammengekommen, um am Freitag, den 29.06.2018, Jubiläum zu feiern. Seit nunmehr einem Jahrzehnt bietet der SV Werder Bremen wöchentlich diverse sportliche und kulturell-gesellschaftliche Angebote für seine Mitglieder über 60 Jahren an und gibt den SeniorInnen so die Möglichkeit, sich gemeinsam zu betätigen und gleichzeitig ihrem Herzensverein verbunden zu bleiben.

Die 2008 von Klaus-Dieter Fischer ins Leben gerufene Initiative wurde in den vergangenen zehn Jahren zu einem festen Bestandteil der grün-weißen Vereinskultur und entwickelte sich eigendynamisch weiter. Wichtiger Bestandteil des Projektes sind die Ehrenamtlichen, ohne die die Organisation und Umsetzung der einzelnen 60plus-Angebote nicht zustande käme.
Nadja Pilzweger, Leiterin des grün-weißen 60plus-Projektes, schätzt die Arbeit der EhrenamtlerInnen sehr: „Ich bin sehr dankbar für dieses Projekt, denn es ist ein Geben und Nehmen und gleichermaßen eine Wertschätzung auf beiden Seiten. Meinen besonderen Dank möchte ich auch allen Ehrenamtlichen aussprechen, die seit Jahren unter anderem wöchentlich das 60plus-Programm gestalten.“ Unterstützt wird sie dabei künftig von einem Orga-Team, das sich gegründet hat, um die diversen Angebote zu organisieren und mitzugestalten. Johann Gröne, Detlef Mauritz, Birgit Konetzny und Sabine Eilers haben bereits bei den Vorbereitungen der Jubiläumsfeier geholfen und werden weiterhin unterstützend mitwirken. 

Ken Eze und Christian Bakotessa sorgten für die musikalische Begleitung (Foto: WERDER.DE).

Auf dem Jubiläumsprogrammplan standen die feierliche Eröffnung durch Präsident und Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald. Die Entstehungsgeschichte von 60plus wurde vom Klaus-Dieter Fischer erzählt, der als "Vater des Projektes" anschließend noch die Geburtstagstorte anschneiden und verteilen durfte . Die künstlerische Untermalung übernahmen die beiden Musiker Ken Eze und Christian Bakotessa sowie Autor Franz Czieslik. Ein Ortswechsel verbunden mit einem Gruppenfoto auf der Tribüne des Weser-Stadions und Fußmarsch zur nah gelegene Galaxy sorgten bei bester Stimmung aller Beteiligten für einen gemütlichen Ausklang.

Ein weniger erwartetes Highlight des runden 60plus-Geburtstages war für persönliche Geburtstagswünsche aus den Niederlanden angereist. Herman van Laar von der Walking-Football-Mannschaft des niederländischen Erstligisten Feyenoord Rotterdam fuhr - zur Freude der grün-weißen Walking Footballer nach Bremen, um die "intensive und hoffentlich noch sehr lange andauernde Freundschaft" zu feiern.

Die TeilnehmerInnen sprachen von „einem gelungenen Nachmittag, der noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.“ Eines wurde allen beim Jubiläum nochmal bewusst: Werder ist eine große Familie, in der man gemeinsam aktiv ist und Spaß hat. Deshalb freut auch Nadja Pilzweger sich „auf die gemeinsame Arbeit in der Zukunft.“