Schach-Trainer Krallmann verlässt den SV Werder Bremen

Stefan Preuschat bedankt sich im im Namen aller Werderaner bei Matthias Krallmann für seine Arbeit
Schach
Mittwoch, 26.06.2019 / 08:04 Uhr

SV Werder Bremen

Matthias Krallmann wird die Schachabteilung des SV Werder Bremen auf eigenen Wunsch zum 31.07.2019 verlassen. Der 56-Jährige wird zukünftig wieder seine Tätigkeit als Lehrer aufnehmen und seinen Lebensmittelpunkt von Bremen zurück nach Nordrhein-Westfalen verlagern, wie Werders Präsident und Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald bekannt gab.

„Ich danke dem SV Werder für das langjährige Vertrauen, die professionelle Zusammenarbeit und die vielen gemeinsamen Momente, freue mich gleichzeitig aber auch darauf, wieder an einer Schule zu unterrichten“, sagt Matthias Krallmann.

Werders Vorsitzender der Schachabteilung, Dr. Oliver Höpfner bedankt sich für die erfolgreiche Zusammenarbeit: “Matthias hat entscheidend dazu beigetragen, dass Schach nicht nur bei der älteren Generation, sondern auch bei jungen Menschen Begeisterung findet. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken und wünschen ihm für die Zukunft beruflich und privat alles Gute“, so Höpfner.

Und weiter: „Die Begeisterung für das Schach ist der Grundbaustein für unsere erfolgreiche Nachwuchsförderung.“

Krallmann wechselte im Sommer 2012 aus Bielefeld zum SV Werder Bremen. Der A-Trainer und ehemalige Bundesligaspieler übernahm die Bundesligamannschaft, mit der ihm unter anderem die Vizemeisterschaft 2014/15 gelang.